La Savina

Das Tor zur Insel

Wikipedia/ CC BY-SA 1.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23030130

Im Norden der Insel liegt La Savina mit dem größten Hafen der Insel. Wer Formentera einen Besuch abstatten möchte, kommt an La Savina nicht vorbei. Der Ort ist quasi der Eingang zur Insel, einen Flughafen gibt es auf Formentera nicht.

La Savina eignet sich jedoch nicht nur als Durchgangsstation, sondern ist auch perfekt geeignet, seinen Urlaub auf Formentera zu starten. Am besten lässt sich La Savina per Fahrrad erkunden. Wer es bequemer mag, kann sich bei einem der unzähligen Anbieter im Hafen ein Mofa, Moped oder Auto mieten. Zudem verkehrt ein Bus, mit dem man an alle größeren Orte der Insel gelangen kann.

Zu den schönsten Plätzen von La Savina gehören der Hafen mit seiner Marina und im Westen dem Windturm, der die Windrichtungen anzeigt. In den kleinen Bars, Cafés und Restaurants am Hafen kann man das geschäftige Treiben am schönsten beobachten. Die einzige ganzjährig geöffnete Touristeninformation der Insel befindet sich übrigens auch in La Savina.

Extra-Tipp: Am 16. Juli feiert man in La Savina die Heilige Carmen, die Patronin des Meeres, der Fischer und der spanischen Marine mit einer Prozession und mit traditionellen Tänzen begleitet vom Klang der Kastagnetten.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats