Themenwelten Kanada

Kluane National Park and Reserve

Wikipedia/Wikibunt, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16503456

Der Kluane-Nationalpark liegt im Südwesten des Yukon und erstreckt sich über eine Fläche von 22.016 Quadratkilometer. Auf dieser Fläche steht auch der höchste Berg des Landes: Der Mount Logan.

Auf einigen Wegen ist Mountainbiking möglich und der Park ist ein Paradies für Wanderer, für die es Wege und Routen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit gibt. Wege sind meist angelegt, gut markiert, teilweise mit Brücken versehen, es ist relativ einfach ihnen zu folgen und teilweise gibt es primitive Zeltplätze. Routen bezeichnen eine grobe Wanderrichtung und fordern wegen der Höhenunterschiede und Flussquerungen den Wanderer wesentlich mehr.

82 Prozent seiner Fläche sind vom Kluane Icefield und den von diesem gespeisten Gletschern bedeckt.

Im Nordosten grenzt der Kluane Lake an den Nationalpark. Der Park ist der viertgrößte in Kanada und der größte im Yukon. Bei dem Park handelt es sich um ein Schutzgebiet, das von Parks Canada verwaltet wird. Abweichend von den meisten anderen kanadischen Nationalparks trägt er den Zusatz Reserve. Er ergibt sich aus anderen Nutzungsrechten für die lokalen Indigene Völker. 1979 wurde der Park, zusammen mit dem US-amerikanischen Wrangell-St.-Elias-Nationalpark, von der UNESCO zu einem grenzüberschreitenden Weltnaturerbe erklärt. Dieses Weltnaturerbe wurde 1992 noch um den US-amerikanischen Glacier-Bay-Nationalpark und 1994 um den kanadischen Tatshenshini-Alsek Provincial Park ergänzt.

Durch die vielfältigen Outdooraktivitäten, sowie die facettenreiche Naturkulisse bietet der Nationalpark auch Outdoorfans oder Flugfans und Familien ein einzigartiges Naturerlebnis.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats