Themenwelten Thailand

Kanchanaburi

Pixabay

Kanchanaburi ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Thailand und befindet sich am Zusammenfluss der beiden Flüsse Kwai Noi und Kwai Yai. Für die meisten Besucher ist die Stadt für genau eine einzige Sehenswürdigkeit bekannt: die 'Brücke am Kwai' an der berüchtigten 'Death Railway' aus dem Zweiten Weltkrieg.

Daneben nimmt aber auch der Rucksacktourismus zunehmend eine bedeutende Stellung ein. Das Thailand-Burma Railway Centre erkundet die umfassendere Geschichte der Todeseisenbahn. Wat Tham Khao Pun ist eine Tempelanlage, die in eine Reihe von natürlichen Höhlen eingearbeitet wurde und mit zahlreichen Buddha-Statuen versehen ist.

Westlich von Kanchanaburi liegt der Geschichtspark Mueang Sing mit den Ruinen einer Stadt der Khmer aus dem 13. Jahrhundert, darunter Tempel, Stadtmauern und eine antike Grabstätte. Im Nationalpark Erawan im Nordwesten gibt es Kalksteinhöhlen, Makaken und Wanderwege, die zum 7-stufigen Erawan-Wasserfall führen. Der nahe gelegene Hellfire-Pass ist ein tiefer, in Felsgestein geschlagener Einschnitt mit einem Museum und einer Gedenkstätte für die Kriegsgefangenen, die dort gestorben sind. Speziell im Gebiet um die Gästehäuser in der Nähe des Flusses finden sich einige Bars um einen Drink zu genießen.

Die Stadt ist etwas zu groß, um alles gemütlich zu erlaufen. Kleine orange und gelbe Songthaews fahren die Saengchuto rauf und runter und verbinden Zug- und Busbahnhof sowie die Brücke. Mopedtaxis und Tuk Tuk's gibt es ebenso. Einige der Gästehäuser vermieten auch Fahrräder. Besucht auch den Erawan-Nationalpark. Hier kann man die schönen Wasserfälle bewundern.

Sehenswürdigkeiten

  • Brücke am Kwai Die drei Kilometer nördlich der Stadt gelegene Brücke über den Kwae Yai ist die Hauptattraktion von Kanchanaburi, ist sie doch durch das bekannte Buch und selbigen Film unsterblich geworden. Sie war ursprünglich Teil des ''Death Railway'' eine Eisenbahnverbindung, bei deren Bau im 2. Weltkrieg tausende Arbeiter unter höllischen Arbeitsbedingungen starben. Die drei während des Kriegs zerstörten Segmente sind heute wieder aufgebaut. Die Brücke kann man zu Fuß überqueren. Es gibt seitliche Plattformen um die Aussicht zu genießen und den Zügen auszuweichen. Es gibt allerdings kein Geländer. Wem leicht schwindlig wird sollte den Trip vielleicht meiden.
  • Art Gallery and War Museum Dieser gut ausgeschilderte Komplex ist 50m von der Brücke entfernt und beherbergt eine seltsame Kollektion von Museen und Ausstellungen, von denen die meisten schlecht gepflegt und erklärt sind.
  • Kloster Wat Pa Luangta Bua Das 1994 gebaute Kloster ist ein sehr beliebtes Ziel für Touristen und hauptsächlich dafür bekannt, dass man die dort lebenden (angeblich verwaisten) Tiger sehen und auch streicheln darf.
  • Kloster Wat Tham Khao Pun Höhlentempel auf einer Erhebung nahe Kanchanaburi mit schöner Aussicht auf den Khwae Noi

Anreise

Mit dem BusKanchanaburi besitzt zwei, allerdings nicht weit voneinander entfernte, Busbahnhöfe. Die First-Class-Busse halten am Thanon Sangchuto, die anderen Busse am großen Terminal einen Block östlich.

Bangkok: Die BKS-Busse der Linie 81 fahren vom Bahnsteig 4 von Bangkok's südlichem Busterminal. First-Class-Busse fahren von 05:00 bis 22:30 alle 15 Minuten (2 Stunden, THB 99 inklusive einer Flasche Wasser). Zwischen 03:30 und 19:00 fährt alle 20 Minuten ein Bus der zweiten Klasse. Auf der alten Route (3 Stunden) verkehren noch Busse zwischen 04:00 und 18:00 alle 15-30 Minuten. Auch direkt von der Khao San Road fahren Minibusse in der Zeit von 13:30 bis 18:30

Nakhon Pathom: Zwischen 04:00 und 18:00 fährt alle 15-30 Minuten ein Bus der zweiten Klasse. Die Fahrzeit beträgt 2 Stunden.

Sangkhlaburi: A/C-VIP-Busse starten um 08:45, 10:45 und 14:30 (4 Stunden). A/C-Minibusse fahren um 06:30, 07:30, 11:30, 13:00 und 15:30 (3.5 Stunden). Standard Busse gehen um 06:45, 08:15, 10:15 und 13:15 (5 Stunden).

Mit dem ZugZwei Züge fahren täglich von Bangkok|Bangkoks Thonburi Train Station, um 07:45 und 13:45 (Ankunft 10:20 und 16:35).Sie fahren auch über die Brücke. Der Fahrpreis liegt bei THB 100. In der Gegenrichtung starten die Züge um 07:25 und 14:48. Direkt an der Brücke geht es 6 Minuten früher los. Beide Züge verkehren eigentlich von/nach Nam Tok. Der Zug um 10:20 hat eine spezielle Touristen-Sektion (THB 300) mit A/C, Softdrink und einem Zertifikat, den ''Death Railway'' gefahren zu sein.

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats