Themenwelten Ägypten

Hurghada

Pixabay

Hurghada ist der bekannteste und größte Touristenort an der ägyptischen Küste des Rotes Meer und Teil der Red Sea Riviera. Die Stadt mit ihren etwa 43.000 Einwohnern ist Verwaltungssitz des Gouvernements Rotes Meer.

Hurghada ist in 3 Teile unterteilt:

  • El Daher – die alte Stadt. Hier findet das typisch ägyptische Leben statt. Einheimische Märkte (Souks), lokale Geschäfte und der Fischmarkt laden zum bummeln und kaufen ein. Generell findet man hier mehr Ägypter als Touristen vor.
  • Al-Sakkala – der touristische Stadtteil. Der Teil hat sich rund um den alten Hafen entwickelt und ist ein dynamischer Urlaubsort mit vielen Hotels, Geschäften, Einkaufszentren, Kinos, Clubs, Restaurants.
  • Al-Ahiaa – ca. 22 km nördlich von Hurghada zwischen EL Gouna und EL Dahhar. Hier findet man wenige einheimische Anwohner, dafür aber einer Vielzahl von fertigen oder noch im Bau befindlichen Hotels.
  • Hurghada entwickelte sich in den zwei Jahrzehnten vom beschaulichen Fischerort zum beliebtesten und größten Ferienort am Roten Meer. Hotels und Feriendörfer bieten beste Wassersportmöglichkeiten: Schnorcheln, Segeln, Windsurfen, Tauchen, Golfen und Kitesurfen. Über 35 km Küste mit zahlreichen Sandstrände im Bereich Hurghadas laden zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Hurghada zählt zu den besten Tauchgebieten der Welt, da es über zahlreiche schöne Korallenriffe verfügt.

Hurghada bietet eine große Auswahl an Hotels, viele darunter verfügen auch über Spas und Wellness. Hier findet jeder etwas passendes. Auch das Nachtleben kommt in Hurghada nicht zu kurz: die meisten Hotels verfügen über Bars und Discos. Zahlreiche Restaurants bieten Abwechslung zwischen westeuropäischer Küche und traditionellem arabischen Essen. Auch die Umgebung von Hurghada hat vieles zu bieten: Wüstentouren mit Quadbikes, Kameltouren mit Besuch bei den Beduinen in der nahe gelegenen arabischen Wüste, Besuch des Mahmya Beaches im Giftun Island Nationalpark, um nur einige zu nennen.

Shoppen

In Hurghada gibt es einen Touristen-Basar. Einen Markt für Einheimische natürlich auch, und zwar südlich der ed-Dahhar-Moschee. Von wenigen touristischen Geschäften mit ausgepreisten Waren abgesehen ist Handeln angesagt. Man darf ruhig bei der Hälfte des vom Händler angebotenen Preises beginnen.

Essen und Trinken

Fast alle Restaurants, Cafés und Bars befinden sich in den Stadtteilen El Daher und Al-Sakkala. Sie sind meist von Mittag bis Mitternacht geöffnet. In Neu-Hurghada gibt es außerhalb der Hotels nur das Hard Rock Café. Natürlich gibt es zahlreiche Fischrestaurants. Alkohol wird in den Hotels, ab 3 Sterne, angeboten. Dies ist auch in vielen Restaurants der Fall.

Einschränkungen kann es im Fastenmonat Ramadan und an Freitagen (das sind die islamischen Wochenenden) geben.

Nightlife

Das Nachtleben beschränkt sich im Wesentlichen auf die Hotels in den Stadtteilen El Daher und Al-Sakkala. Zu den wichtigen Bars gehören die "Little Buddha Bar" beim Sindbad Resort, ''Papas Bar'' in der Nähe des Yachthafens und der ''AliBaba Coffee Shop'' in Saqala.

Zu den angesagten Clubs gehören der ''Ministry of Sound Club'' im Yachthafen, der ''Jungle Club'' beim Grand Resort und die Disko ''Disco Calypso'' an der Hadaba Rd. In einigen Clubs werden Bauchtanzveranstaltungen geboten, z.B. im ''Alf Leila wa Leila'' im Süden der Stadt.

Sehenswürdigkeiten

Die Hauptsehenswürdigkeit von Hurghada ist die Küste mit ihren vorgelagerten Korallenriffs zum Tauchen und Schnorcheln. Sehenswürdigkeiten jenseits des Meeres gibt es nur im Stadtteil El-Daher. Hier gibt es auch das ''Red Sea Aquarium''.

Wetterdaten

Hurghada ist klimatisch geprägt durch sehr wenige Niederschläge, lediglich in den milden Wintermonaten gibt es einzelne Regentage. Die Lage am Roten Meer führt dazu, dass die höchsten Werte am Tage und die niedrigsten Werte in der Nacht sehr nahe beieinander liegen, im Schnitt beträgt der Unterschied etwa 5 °C. Im Sommer steigen die Höchstwerte auf über 30 °C, im Winter fallen die Tiefstwerte kaum unter 15 °C.

Wassersport

Es gibt große Surfcenter an den bekannten Hotels entlang der Küste von Hurghada. Dies sind einige der größeren Hotels mit guten Surfcentern:

  • Sofitel
  • Arabia Beach
  • Giftun Beach
  • Resort Jasmine Village
  • Three Corners Village

Parasailing in Hurghada, El Gouna und Sharm el Sheik: Parasailing - ein Gefühl der endlosen Freiheit! Probieren Sie es bei Ihrem Aufenthalt am Roten Meer in Sharm el-Sheikh, Hurghada oder El-Gouna aus. Es gibt viele professionelle Anbieter.

Hochseeangeln in Hurghada: Nichts lässt sich mit dem Erlebnis des Angelns im Roten Meer vergleichen! Sportangler sind begeistert – es gibt eine internationale Hurghada Fishing Competition, die jährlich stattfindet. Geangelt werden Makrelen, Kingfish, Hornhechte, Thunfisch, Bonitos, Snapper, Brassen, Barrakudas und Mahi Mahis. Petri Heil!

Kanufahren in Hurghada und Kajak in El Gouna: Hurghadamit seinen herrlichen Stränden am Roten Meer ist ein schönes Revier für Kanutouren. Hier können Sie gemächlich durch das kristallklare, warme Wasser paddeln, das unter der Oberfläche von lebendigem, buntem Leben wimmelt. Die Kanutouren sind völlig ungefährlich, solange man sich nicht zu weit vom Ufer entfernt, und auch für Nichtschwimmer eine entspannende Aktivität. Bevor Sie in das Kanu einsteigen, werden Sie zur Sicherheit mit einer Schwimmweste ausgestattet.

Die geschlossenen, geschützten Gewässer von El-Gouna machen es zu einem tollen Ort, um Kajak zu fahren. Das Wasser ist ruhig und klar – perfekt für Anfänger und jüngere Kajakfahrer. Kajak fahren ist am Tag die perfekte Strandaktivität und verbindet Spaß mit körperlicher Bewegung.

Sie sollten jedoch unbedingt eine Rettungsweste tragen und Sonnenschutzmittel verwenden.Viele Hotels in der Gegend verleihen Kajaks, Kanus und andere Sportgeräte.

Tauchen

Hier sind einige der besten Tauchspots Hurghadas:

  • Giftun Soraya: die reizvolle Insel, die auch Small Giftun Island genannt wird, liegt einige Kilometer vor der Küste Hurghadas. Die schönen Korallenriffe um die Insel herum zählen zum Spektakulärsten, was das Rote Meer in Bezug auf Meeresfauna und Korallen zu bieten hat. Die bekanntesten Tauchplätze sind das Banana Reef und Erg Somaya. Das Banana Reef liegt in einigen Kilometern Entfernung von Hurghada nördlich von Small Giftun Island (zwischen der Großen und der Kleinen Giftun-Insel). Die meisten Taucher lassen sich hier von der Wasserströmung mitziehen.
  • Giftun Kebir Fanoos Reef: wird auch Torfa Fanoos oder Dolphin Reef genannt und zählt zu den spektakulärsten Riffen nördlich der Insel Big Giftun. Das hufeisenförmige Tauchrevier, das einer Lagune ähnelt, kann auf einem Bootsausflug erreicht werden.
  • Giftun Kebir Erg Sabina: Nur wenige Kilometer vor Hurghada liegt die Insel Big Giftun Island (Giftun Kebir). Die Gewässer vor der Insel bergen einige der schönsten Tauchgründe des Roten Meeres. Die Hauptattraktion des Tauchreviers ist eine riesige Korallennadel mit sehr schönen Feuerkorallen.
  • Die Shadwan-Insel ist auch als Shaker Island bekannt und das größte Atoll in der Straße von Gubal. An der Nordostseite der Insel gibt es ein Korallenriff, die beinahe vertikal auf mehr als 40 Meter Tiefe abfällt. Weißspitzhaie, graue Riffhaie, Schildkröten und Delfinschulen können dort beobachtet werden.
  • Abu Rimata kann von Hurghada oder Sharm el-Sheikh mit einem Safariboot oder einem Tagesausflug per Boot erreicht werden. Das flache, ruhige Meer birgt eine Vielfalt von Meerestieren: Korallenfische, Barrakudas und kleine Thunfische, sogar Leopardenhaie wurden gesichtet.
  • Shaab El Erg: das hufeisenförmige Riff Shaab El Erg ist eines der südlichsten vor der Küste von Hurghada. Shaab El Erg ist zusammen mit Tauchspots wie Dolphin House, Poseidon’s Garden und Light House eines der beliebtesten Tauchreviere im Roten Meer. Das Riff liegt im Süden - am besten startet man von El-Gouna aus.
  • Big Gubal Island: die Tauchgründe von Big Gubal Island werden von Hurghada oder Sharm el-Sheikh angefahren. Der nördlichste Tauchplatz in Big Gubal heißt Bluff Point und verdankt seinen Namen den Wind- und Strömungsverhältnissen des Gebiets. Die größte Attraktion ist das Wrack der Ulysses, eines englischen Frachters, der 1887 im Roten Meer versank.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats