Themenwelten Peru

Huancayo

Wikipedia/De Jesushuaraz, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48629169

Santísima Trinidad de Huancayo, kurz Huancayo, ist nach Lima eine der größten Städte im südamerikanischen Staat Peru. Sie befindet sich ca. 250 km östlich von Lima in den Anden (3259 m).

Heute ist die Stadt eine moderne und äußerst lebhafte Metropole. Die gesamte Region um die Stadt herum ist gegenwärtig sowohl in kultureller wie in wirtschaftlicher Hinsicht eine der wohlhabendsten in den Anden. Nicht zuletzt deshalb ist Huancayo auch für die Bewohner der zahlreichen umliegenden Dörfer eine zentrale Anlauf- und Handelsstelle.

Klima

Die Wetterverhältnisse in Huancayo sind sehr extrem. So sind über den Tag verteilite Temperaturschwankungen von bis zu zwanzig Grad keine Seltenheit. Aufgrund der Höhenlage ist die Sonneneinstrahlung darüber hinaus sehr intensiv, sodass ein ausreichender Sonnenschutz notwendig ist. Des Weiteren kann es mehrmals täglich zu unerwartetem Niederschlag in Form von Platzregen und sogar Hagel kommen. Dies gilt insbesondere zwischen Oktober und April, da in diesen Monaten die Regenzeit liegt.

Anreise

Von Lima aus lässt sich Huancayo sowohl mit dem Zug als auch mit dem Flugzeug erreichen. Die Anreise mit dem Zug ist zwar nur einmal im Monat möglich, aber ein besonderes Erlebnis. Der mit Abstand unkomplizierteste Weg, nach Huancayo zu gelangen, ist jedoch die Anreise per Bus. Durch den eher langsamen Anstieg werden gerade empfindliche Reisende auch vor der berüchtigten Höhenkrankheit bewahrt.

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats