Themenwelten Sizilien

Fontane Bianche

Wikipedia/Markos90, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27366476

Fontane Bianche, was wörtlich übersetzt weiße Brunnen heißt, ist ein kleiner Touristenort, ca. 15 Kilometer unterhalb von Syrakus. Den Namen verdankt Fontane Bianche den zahlreichen Süßwasserquellen, die hier empor sprudeln. Bekannt ist der Ort für seinen herrlichen, weißen Sandstrand und das kristallklare Wasser.

Seit jeher galt Fontane Bianche als Touristenmagnet und Paradies für Sonnenanbeter kein Wunder, dank des fast schon karibischen Strandes. Zahlreiche schicke Hotels, Bars, Restaurants und Ferienhäuser laden zum Verweilen in dem kleinen Dorf ein. Fontane Bianche ist, wie viele Orte der sizilianischen Küste, ein reiner Ferienort.

Im Sommer geht es hier sehr laut zu und überall ist was los, im Herbst, Winter und Frühling hat man den wundervollen Strand für sich alleine. Für einen angenehmen Aufenthalt am Zielort ist alles vorhanden, neben zahlreichen Obsthändlern, Restaurants, Bars und Kioske stehen sogar eine Apotheke und einige Tourismusfirmen zu Verfügung, bei denen man verschiedene Tagesausflüge in die aufregende Umgebung buchen kann.

Fontane Bianche erreicht man am besten über die Autobahn Siracusa – Avola, Abfahrt Cassibile abfahren, und dann der Beschilderung folgen.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats