Cusco

Hauptstadt des Inka-Reichs

Pixabay

Die schönste Stadt Perus ist für viele Cusco. Die Kolonialstadt liegt in 3400 Metern Höhe und in der Nähe von Machu Picchu, ist aber auch für sich allein genommen locker jede Reise wert.

Die einstige Hauptstadt der Inka ist berühmt für ihren Mix aus archäologischen Schätzen und spanischer Kolonialarchitektur. Säulengänge, geschnitzte Holzbalkone und Mauern aus der Inkazeit säumen die Plaza de Armas, den Hauptplatz in der Altstadt, der schon zu Inka-Zeiten das Herz der Stadt war und ursprünglich von Tempeln und Palästen umgeben.
Die Ostseite des Platzes wird heute beherrscht von der wuchtigen Kathedrale, gebaut aus den Resten der Inka-Mauern. Dazu gehören die Kirchen Iglesia de Jesús Maria y José und Iglesia El Triunfo. Die Kathedrale wird geschmückt von zahlreichen Bildern indigener Künstler. Eines davon ist dem ''Abendmahl'' von Leonardo da Vinci nachempfunden – statt Brot und Wein gibt es hier aber das Maisbier Chicha und gebratene Meerschweinchen, eine peruanische Spezialität.
Auch das Gebäude der alten Universität, das heute das Naturkundemuseum beherbergt, findet sich an der Plaza de Armas. Und das barocke Kloster Santo Domingo wurde auf den Überresten des Sonnentempels der Inkas (Coricancha) erbaut.
Gut zu wissen: 75 Kilometer nordwestlich von Cusco liegt die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu und eine Stunde nördlich von Cusco das Urubamba-Tal, das Heilige Tal der Inka, eines der Zentren des Inka-Imperiums.

Anreise

Mit dem Flugzeug: Es gibt nationale Flüge zum Flughafen Teniente Alejandro Velasco Astete (CUZ). International: via Lima.

Mit der Bahn: Von Puno am Titicaca-See führt eine Bahnlinie. Dies ist heute noch eine der höchsten Bahnlinien der Welt. Von Cusco aus geht auch eine Bahnlinie (Schmalspur) nach Aguas Calientes und Machu Picchu. Diese Linie überwindet die Steigung zeitaufwendig in ''Zick-Zack-Kurven'' und nicht wie sonst üblich in Serpentinen.

Mit dem Bus: Autobus z.B. von Puno ca. 7 Std. oder Lima 20 Std.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats