Cristo Rei

Sightseeing mit göttlichem Segen

Pixabay

Willkommen in Rio? Weit gefehlt. Auch Lissabon hat sich eine monumentale Christusfigur in den Himmel gebaut. In mehr als 100 Metern Höhe hält er die Arme weit gen Lissabon geöffnet.

Das 28 Meter hohe Christusdenkmal wurde 1959 erbaut, zum Dank dafür, dass Gott Portugal im Zweiten Weltkrieg verschont hatte. Mit dem Lift gelangt man auf den 82 Meter hohen Sockel des Denkmals und erlebt einen atemberaubenden Blick über die Stadt, die Brücke des 25. April und den Tejo. Selbst der Atlantik ist von hier oben aus zu sehen.

Wie man hinkommt? Am besten mit der Pendlerfähre vom Bahnhof Cais do Sodre über den Fluss nach Cacilhas, von wo aus die Busse der Linie 101 direkt zum Denkmal fahren. Die kostengünstige Überfahrt mit der Fähre ist ein Erlebnis für sich und die perfekte Gelegenheit, um die Skyline von Lissabon in ihrer ganzen Schönheit zu bewundern.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats