Themenwelten Kretas Städte

Chersonissos/Hersonissos

Wikipedia/Nikater, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28671061

Chersonissos (Limenas Chersonisou) ist ein ehemaliger Fischerort an der Nordküste Kretas. Der Ort liegt ungefähr 26 km östlich von Iraklio und ungefähr 43 km westlich von Agios Nikolaos.

Südlich der Ortschaft liegen die Dörfer Piskopiano sowie Koutouloufari, welche eher auf Tourismus für Familien statt auf Massentourismus ausgelegt sind. Limenas Chersonisos ist sehr stark vom Tourismus geprägt. Im Ortskern gibt es zahlreiche Geschäfte, Bars, Restaurants und Diskotheken. Wegen des Nachtlebens an der Uferpromenade ist der Ort vor allem bei jüngeren Menschen beliebt. Abseits der Hauptstraßen finden sich auch ruhigere Bereiche des Ortes mit weniger touristisch geprägten Restaurants und Wohnhäusern. Neben dem Tourismus ist die Landwirtschaft ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig. Von April bis Oktober ist das Aquarium, das Aquaworld geöffnet.

Sehenswürdigkeiten

Im Ortskern befinden sich einige kleinere Ausgrabungen aus der Antike. Nördlich des heutigen Ortes liegt die antike Ruinenstätte Chersonaos (Chersonesos), die in der Tabula Peutingeriana Cresonesso genannt wird und zusammen mit Arsinoe der Stadt Lyctus angegliedert war.

Kultururlaub

Ruhiger Dorfplatz mit Brunnen, Partymeile und Europas grösste Outdoor Party Location.

Chersonissos liegt 30 km östlich von der Inselhauptstadt Heraklion und bildet zusammen mit den Nachbarorten Gouves, Stalis, Malia die grösste touristische Region Kretas.

Das ursprüngliche Dorf ist etwa 4 km vom Badeort entfernt, zwischen Olivenhainen und Gewächshäusern, mit schönem Dorfplatz und Brunnen und einigen guten Tavernen.

Bekannt und berühmt in Chersonissos sind die Strände. Es gibt kleine Sandbuchten in der Nähe der Stadt und grosse, lange Sandstrände, von hell bis leicht rötlich, bis nach Kato Gouves in Richtung Westen.

Ab und zu sind Felsplatten im Wasser, die Wasserqualität ist ausgesprochen gut.

Am Strand können Liegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden, für Aktive gibt es Motor- und Segelbootvermietung.

Am Meer entlang verläuft eine breite, gepflegte Uferpromenade die weitgehend verkehrsfrei ist mit Restaurants, Gyros-Pita-Buden, Bars, Nachtclubs und Geschäften.

Auf der grössten Partymeile von Kreta öffnen am Abend etliche Bars und Clubs ihre Pforten. Das Besondere ist, dass der Eintritt frei ist. Dafür sind die Getränke aber nicht gerade billig.

Der Star Beach Water Park ist Europas grösste Outdoor Party Location mit Bungee Jumping und Tauchschule.

Das Freilichtmuseum Lychnostatis zeigt das traditionelle Leben der Kreter. Es liegt am östlichen Stadtrand.

Das Bauernmuseum in Piskopiano "Agrotiko Museio" ist in der alten ölmühle des Dorfes zu sehen. Im Hof befindet sich noch ein Kupferkessel mit dem Tresterschnapps hergestellt wurde.

Der Jouchtas-Berg ist 811 Meter hoch und seine Ausläufer sind das grösste Weinanbaugebiet Kretas.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats