Themenwelten Australien

Canberra

Wikipedia/JJ Harrison, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7523821

Erkunden Sie Canberra, um die australische Kultur und Geschichte zu erleben – hier erwarten Sie beeindruckende Denkmäler und Galerien. Außerdem wird die Stadt von Parks und Buschland umgeben, denn Canberra ist Natur!

In der australischen Hauptstadt Canberra (die auch Sitz des Parliament House ist) leben viele, die von größeren Städten wie Melbourne und Sydney zugezogen sind, um in der Politik, für die Regierung und in den verbundenen Branchen wie den Medien zu arbeiten. Dazu kommen viele Studenten (einige der prestigeträchtigsten Universitäten Australiens befinden sich hier) sowie eine Reihe renommierter Galerien und Museen. Das Ergebnis ist eine kleine, aber kosmopolitische Stadt mit einer fantastischen kulinarischen Szene und viel kreativem Flair.

Das dürfen sie nicht verpassen:

  • Erkunden Sie die renommierten Galerien und örtlichen Kunsthandwerksmärkte
  • Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit der erstklasigen Gourmetküche die in vielen Restaurantvierteln geboten wird
  • Feiern Sie die zahlreichen Festivals der Stadt

Ideal für Naturliebhaber

Bewundern Sie die faszinierenden Attraktionen der Floriade! Das Festival Floriade findet jedes Jahr einen Monat lang zwischen September und Oktober statt (Daten variieren) und zieht Blumenliebhaber und Gartenexperten aus aller Welt mit seinen farbenfrohen Attraktionen an.

Auf 8.000 Quadratmetern Parkfläche in der Innenstadt erblühen über eine Million Blumenzwiebeln zu fantastischen, sorgfältig zusammengestellten Arrangements, Skulpturen und anderen Kunstwerken – so zelebriert Australien den Frühling.

Das Begleitprogramm begeistert mit abendlichem Entertainment und wunderschön erleuchteten Blumenbeeten während des Floriade NightFest. Der Eintritt, um sich die Blumen anzusehen, ist den ganzen Monat über frei.

Besichtigen Sie das National Arboretum! Wenn Sie die Schönheit der Natur lieben, ist auch das fantastische National Arboretum von Canberra einen Besuch wert. Dieses 250 Hektar große Stück Land wurde zwischen 2001 und 2003 von mehreren Buschfeuern beschädigt – weshalb die Stadt einen Wettbewerb für Architekten ausschrieb, um die Gegend neu zu gestalten. Nach dem ausgewählten Konzept befinden sich hier jetzt 100 Wälder und 100 Gärten, die sich auf bedrohte, seltene und symbolische Bäume aus aller Welt konzentrieren, sowie Australiens nationale Bonsai-Sammlung. Im Arboretum erwarten Sie außerdem ein Café und ein Restaurant, zahlreiche Picknickbereiche und viele Instagram-würdige Stücke öffentlicher Kunst, unter anderem ein Satz aus einem bekannten australischen Gedicht, My Country – der mit einer riesiger Landschaft aus Buchstaben, die größer als ein durchschnittlicher Erwachsener sind, dargestellt wird.

Entspannen Sie sich in der Natur vor den Toren der Stadt! Das bewaldete Tal im Tidbinbilla-Naturreservat liegt in nur 40 Minuten Entfernung von Canberra und lockt mit seiner Tier- und Pflanzenwelt: Beobachten Sie hier Emus, Kängurus und Kakadus. Noch näher an der Stadt (20 Minuten entfernt) befindet sich die Uriarra Crossing. An diesem kurzen, hübschen Abschnitt des 1.600 Kilometer langen Murrumbidgee River, der durch die Australischen Alpen fließt, können Sie spazieren gehen, picknicken oder angeln.

Wenn Sie die Tier- und Pflanzenwelt ganz aus der Nähe beobachten wollen, können Sie auch in der Jamala Wildlife Lodge übernachten. Dieses unglaubliche neue Hotel – das Sie inmitten Canberras National Zoo und Aquarium empfängt – bietet Ihnen Bungalows mit Glaswänden, durch die Sie auf die Tiergehege blicken können, sowie Suiten in Baumhäusern mit Balkonen, von denen aus Sie fast Auge in Auge mit den Giraffen des Zoos sind.

Beste Sicht

Canberra wurde rund um den Lake Burley Griffin erbaut, der für Freizeitaktivitäten wie Segeln, Kajakfahren, Paddeln und Windsurfen beliebt ist. Die Attraktionen des Sees können Sie auf mehreren Wegen erkunden, aber zu den besten gehört sicherlich eine frühmorgendliche Fahrt mit dem Heißluftballon.

Ballonfahrten sind nur in wenigen Städten auf der Welt ständig möglich – die meisten verfügen nicht über genügend offene Flächen, da die Ballons jederzeit überall landen können müssen, wo der Wind sie hintreibt – aber dank der vielen Parks und Grasflächen in Canberra können Sie dieser vergnüglichen Tätigkeit unabhängig von der Windrichtung jeden Tag nachgehen.

Buchen Sie bei Ballloon Aloft oder Dawn Drifters eine Fahrt und bestaunen Sie nicht nur den See, sondern auch Sehenswürdigkeiten wie das Parliament House, Nationalparks und das National Arboretum. Oder leihen Sie sich ein Rad und fahren die 35 km rund um den See. Der einfache, relativ flache Weg führt Sie an Cafés, Parks, hübschen Buchten und Attraktionen Canberras wie der National Gallery of Australia vorbei.

Zahlreiche Radwege rund um den Lake Burley Griffin zeigen Ihnen verschiedene Ecken von Canberra und Cycle Canberra bietet unterschiedliche Arten von Rädern, einschließlich Tandem-Rädern und Rädern mit Anhängern für Kinder. Der Anbieter bringt Ihnen Ihre Räder sogar ins Hotel.

Shoppen

Stöbern Sie auf den Old Bus Depot Markets! Dank Canberras vieler Studenten und der florierenden Medienbranche hat sich eine lebhafte kreative Szene entwickelt. Mit am besten können Sie das auf Canberra's wöchentlichen Old Bus Depot Markets erkennen.

Von Hipster-Kleidung und Haushaltswaren bis hin zu köstlichen Bioprodukten und exzellentem Kaffee: Die Märkte bieten unendlich viele spannende Dinge zum Einkaufen, Essen und Probieren, außerdem kann sich man sich hier jeden Sonntag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr toll unter die Einheimischen mischen. Begeistern wird Sie auch die selbstgemachte Eiscreme im Home Made Sweet Delights. Wenn kein Markttag ist, können Sie das bunte Treiben auf der Lonsdale Street in Braddon genießen, auf der Sie Designerkunst aus der Region, Schmuck, Haushaltswaren und Mode erwarten.

Essen und Trinken

Canberras Ruf als kulinarisches Reiseziel ist noch recht jung. In der Stadt gibt es seit Jahrzehnten eine Reihe exzellenter gehobener Restaurants wie das Charman & Yip. Aber in den letzten zehn Jahren hat Canberra seine eigene kulinarische Identität gefunden, vor allem dank der aufstrebenden Cool-Climate-Weinregion (besonders bemerkenswert ist das Lerida Estate) und das rapide Entstehen mittelständischer Restaurants, an denen man auch die abwechslungsreichen Geschmäcker der Einwohner erkennt.

Probieren Sie im ONA Coffee den besonders exzellenten Flat White (das Café gehört dem stadtansässigen Sasa Sesic, der 2015 die World Barista Championship gewann). Das Provini lockt mit exzellenter italienischer Küche und das Eightysix mit exklusiver moderner australischer Küche im Hipster-Ambiente. Im angesagtesten Restaurant der Stadt, dem Monster – das Ihnen die aktuellsten kulinarische Erlebnisse bietet –, sollten Sie schon weit im Voraus einen Tisch reservieren.

Kommentare

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats