Cala Pregonda

Roter Sand im Schutz der Inseln

Pixabay

Der Sand ist rötlich, und die Umgebung gleicht einer Marslandschaft: Die 170 Meter lange naturbelassene Cala Pregonda ist anders als alle anderen Buchten auf Menorca und zählt zu den schönsten Spots der Insel.

Cala Pregonda liegt zwischen Cala Barril im Westen und Binimel-là im Osten und bestens geschützt durch die beiden kleinen Inseln Illot und Esculls de Pregonda. Um hinzukommen, ist ein kurzer Spaziergang notwendig. Das Auto kann man nebenan am Strand Binime-là parken. Von dort aus dauert es zu Fuß ungefähr 20 bis 30 Minuten.

Einige hundert Meter südöstlich von Cala Pregonda liegt zudem der ein wenig kleinere Strand von Cala Pregondó. Wegen des flachen und ruhigen Wassers werden sich hier auch Familien mit kleinen Kindern wohl fühlen. Es gibt hier weder Bars oder Restaurants noch sanitäre Anlagen; daher empfiehlt es sich, ein bisschen Proviant mitzunehmen.


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats