Themenwelten Lissabon

Brücke des 25. April ist geschichtsträchtig

Pixabay

Lissabons Antwort auf die Golden Gate Bridge ist die mehr als 2200 Meter lange Hängebrücke über den Tejo – ein spektakulärer Anblick aus jeder Richtung.

Fertiggestellt wurde die kühne Konstruktion schon 1966 und ursprünglich benannt nach dem Diktator Salazar, der bis 1968 an der Macht war. Seinen neuen Namen erhielt das elegante Bauwerk dann nach der Revolution vom 25. April 1974.

Die Brücke ist insgesamt 3,2 Kilometer lang und beginnt schon über Lissabon. Die eigentliche Hängebrücke über den Tejo ist 2278 Meter lang. Oben tummeln sich die Autos, darunter fährt die Eisenbahn. Fußgänger sind leider nicht zugelassen. Hoch über dem Lissabonner Hafen verbindet die Brücke des 25. April das Ausgehviertel Alcântara mit seinen hippen Clubs und Restaurants mit dem Vorort Alameda.

Der Vergleich mit der Golden Gate Bridge liegt nicht nur aus optischen Gründen nahe. Die Lissabonner Hängebrücke wurde nämlich von der American Bridge Company errichtet, die auch die berühmte Brücke von San Francisco gebaut hat.

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats