Südamerika

Brasilien

Pixabay

Brasilien ist das größte Land Südamerikas und das fünftgrößte der Welt, das sich vom Amazonas-Becken im Norden bis zu den Weinbergen und den mächtigen Iguaçu-Wasserfällen im Süden erstreckt.

Das Wahrzeichen Rio de Janeiros ist die 38 m große Christusstatue auf dem Berg Corcovado. Die Metropole ist berühmt für die gut besuchten Strände der Stadtteile Copacabana und Ipanema sowie den riesigen ausgelassenen Karneval, der mit Festwagen, schillernden Kostümen sowie Samba-Musik und -Tänzen gefeiert wird. Im lebhaften São Paulo gibt es unzählige Geschäfte, Restaurants und Kultureinrichtungen wie das renommierte Kunstmuseum. Brasília, seit 1960 die Hauptstadt des Landes, wurde als Planstadt erbaut und beherbergt modernistische Gebäude von Oscar Niemeyer.

Der nordöstliche Bundesstaat Bahia ist bekannt für seine Strände und die dichten Amazonas-Regenwälder. In der einheimischen Kampfsportart Capoeira, dem Tanzmusikstil Axé und der Spezialität Moqueca (ein Meeresfrüchteeintopf mit Kokosmilch) zeigen sich afrikanische Einflüsse. In Salvador, der Hauptstadt Bahias, ist noch der alte Stadtkern aus dem 16. und 17. Jh. erhalten. Weiter nördlich liegen die Korallenriffe von Alagoas, die Sanddünen von Maranhão und die portugiesische Kolonialstadt Olinda. In den westlichen Feuchtgebieten von Pantanal leben Kaimane und Jaguare.

Nicht zu Unrecht gilt Brasilien als eines der feierfreudigsten Länder der Erde. Die Feste, insbesondere die rund um die Wintersonnenwende (São João Ende Juni) und der berühmte Karneval, der übrigens in ganz Brasilien und keineswegs nur in Rio de Janeiro und Salvador bunt und ausgelassen gefeiert wird, mobilisieren die Bevölkerung.

Shoppen

Brasilianer gehen sehr gerne in Malls einkaufen, daher gibt es davon jede Menge; kleine, große, riesige, einfache und elegante. Von innen sehen sie sich allerdings meist recht ähnlich. Es gibt die großen Ketten (C&A, Insinuante, Schalk, Lojas Americanas etc), Banken, ein paar Cafés sowie einen Food Court und häufig auch einen Kinderspielplatz.

Nightlife

Als Zentren des Nachtlebens gelten São Paulo und Rio de Janeiro sowie im Sommer die Südküste rund um Florianópolis. In diesen Gebieten kann man neben den traditionellen brasilianischen Rhythmen durchaus auch ein "europäisches" Nachtleben finden, etwa in Form von Techno- und House-Diskotheken und Rockmusik aller Spielarten.

Sehenswürdigkeiten

Brasilien hat soviel zu bieten, hier die Top 10 Sehenswürdigkeiten:

  • Christusstatue in Rio de Janeiro: Das bekannteste Wahrzeichen Rio de Janeiros befindet sich etwas südlich des Zentrums auf dem 710 Meter hohen Berg Corcovado.
  • Zuckerhut in Rio de Janeiro: Der Zuckerhut in Rio de Janeiro gehört zu den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und ein Besuch ist eigentlich Pflicht für jeden Brasilien-Urlauber.
  • Iguaçu-Wasserfälle: Eines der spektakulärsten Naturschauspiele nicht nur Brasiliens, sondern des ganzen südamerikanischen Kontinents sind die Iguaçu-Wasserfälle.
  • Copacabana in Rio de Janeiro: Die Copacabana mit ihrem berühmten 4km langen Strand liegt im Süden von Rio de Janeiro und zählt zu den bekanntesten Stadtteilen der Großstadt.
  • Historische Altstadt von Salvador: Der Küstenort Salvador da Bahia im Bundesstaat Bahia verfügt mit seiner Altstadt Pelourinho seit 1985 über ein eindrucksvolles Weltkulturerbe der UNESCO.
  • Altstadt von Olinda: Olinda liegt im Bundesstaat Pernambuco, direkt an der Ostküste von Brasilien. Sie gehört zu den ältesten Städten des Landes und beliebtesten Reisezielen in Brasilien.
  • Oscar-Niemeyer-Museum in Curitiba: Das Oscar Niemeyer-Museum befindet sich im Zentrum der brasilianischen Stadt Curitiba an der Rua Marechal Hermes.
  • Aufzug Lacerda in Salvador: Der Elevador Lacerda ist ein Wahrzeichen der Großstadt Salvador im nordöstlich gelegenen Bundesstaat Bahia. Der Aufzug befindet sich im westlichen Teil Salvadors.
  • Altstadt von Ouro Preto: Ouro Preto liegt im Bundesstaat Minas Gerais. Die nächste größere Stadt ist Belo Horizonte. Die Schönheit der Altstadt Ouro Pretos wurde aus Einnhamen des Goldhandels bezahlt.
  • Ibirapuera-Park in São Paulo: Im Zentrum der Millionenstadt São Paulo befindet sich der Stadtpark: Parque Ibirapuera. In der explosionsartig expandierenden Großstadt sind Grünflächen im Stadtgebiet sehr rar.

Gut zu wissen

Praktisch jeder Ort in Brasilien ist per Bus oder Minibus erreichbar! Zwischen den Großstädten gibt es für jede Strecke verschiedene Busgesellschaften, die aber im Allgemeinen für den gleichen Komfort die gleichen Preise verlangen. Ein Erlebnis ist eine Fahrt mit einem Passagierdampfer von Belém nach Manaus auf dem Amazonas. Entweder man hängt seine Hängematte zu 200 anderen in einen der Decks auf oder man leistet sich eine Kabine, die auch nicht so teuer ist.

Diese Region hat 19 Golfplätze, davon 1 TOP-100 Platz weltweitDiese Region verfügt über (46) Surf-Spots

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats