Blåvand

Ferienhausparadies an der Nordsee

Pixabay

Hinter einem Saum aus Dünen erstrecken sich am westlichsten Punkt Jütlands im Süden Dänemarks über 40 Kilometer die feinen, weißen Strände von Blåvand mit einem Meer aus Ferienhäusern gleich hinterm Strand.

hat.

Gerade einmal zwei Autostunden von Flensburg entfernt liegt dieses Strandparadies. Kein Wunder also, dass Blåvand zu den beliebtesten Urlaubsregionen des ganzen Landes gehört. An den kinderfreundlichen Sandstränden fahren keine Autos, die Wellen rollen still und ruhig auf den kreideweißen Sand, und auch starke Strömungen gibt es hier nicht, sondern vielmehr seichtes Wasser, in dem sich Kinder und ungeübte Schwimmer wohl fühlen und keine Angst haben müssen.

Geschützt werden die Strände von Blåvand im Süden, etwa Hvidbjerg Strand, durch die Sandbänke des Horns Rev, das bis zu 20 Kilometer in die Nordsee reicht und fast so etwas wie eine Lagune bildet. In Hvidbjerg Strand kommen auch Wind- und Kitesurfer auf Touren. Außerdem wurde hier 2015 auch der erste – fast 100 Meter lange – Badesteg an der dänischen Westküste errichtet.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats