Themenwelten Thailand

Ayutthaya

Pixabay

Ayutthaya ist die Hauptstadt der gleichnamigen Ayutthaya Provinz in Thailand und das Gegenstück zu Bangkok – leiser und nicht so schrill. Hier erleben Sie blütenweiße Strände, kristallklares Wasser, schummrige Bars und verschwiegene Clubs.

Nur knapp 70 Kilometer von Thailands Hauptstadt Bangkok entfernt, liegt Ayutthaya, Thailands ehemalige Hauptstadt des damaligen Königreiches Siam. Lange Zeit galt Ayutthaya als zentralasiatische Metropole und Zentrum der Macht. Da Ayutthaya lange Zeit die Hautstadt Thailands war, ist sie auch dementsprechend prunkvoll errichtet worden.

Die Altstadt von Ayutthaya liegt auf einer Insel, die gebildet wird von dem Fluss Chao Phraya und seinen Nebenflüssen Pasak und Lopburi. Heutzutage werden die Flüsse für touristische Zwecke verwendet, denn hier können Sie in einem der Longtail Boote eine Fahrt durch die Stadt machen. 1976 wurde ein Großteil der historischen Altstadt zum „Ayuttha Historical Park“ erklärt, er gehört seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Sehenswürdigkeiten#/ZT#
  • Wat Phra Si Sanphet: Der Tempel liegt in der Sri Sanphet Road und ist der größte Tempel der Stadt. Er ist bekannt für seine Reihe von chedis (Stupas im Thai-Stil). Diese Tempel wurde nur für königliche Zeremonien genutzt. Früher stand hier ein 16 Meter hoher Buddha, der mit 340 kg Gold bedeckt war. Dieser wurde aber bei der Eroberung Ayutthayas durch die Birmanen 1767 zerstört und das Gold eingeschmolzen
  • Chao Sam Phraya-Nationalmuseum: Dieses Museum an der Rojana Road ist eines von Thailands Nationalmuseen. Hier finden sich unter anderem einige der Buddhaköpfe, die an einigen anderen Stätten Ayutthayas fehlen sowie schöne verbleibende Artefakte aus dem Wat Ratchaburana.
  • Wang Luang: Nur Ruinen sind bei der Zerstörung des Königspalastes 1767 übrig geblieben. Die heute zu sehenden Gebäude wurden nachträglich von den Königen Bangkoks errichtet. Der Zugang erfolgt durch den Wat Phra Si Sanphet.
  • Phra Ram Park: Großes Gelände mit Wegen und Brücken, Statuen und Buddha-Bildnissen hinter dem Wat Phra Mahathat.
  • Wat Na Phra Men: Auf dem Gelände gegenüber dem alten Königspalast auf dem nördlichen Ufer des Flusses Lopburi steht ein Viharn mit einem 6 Meter großen Bronze-Buddha. In einem kleinen Viharn sitzt eine sehr alte Buddha-Statue aus der Dvaravati-Zeit (7.-11. Jahrhundert). Ein Teich mit Koi-Karpfen und drei zerfallenen Chedis - aus einem davon wächst ein Bodhi-Baum - sind weiterhin auf dem Gelände zu sehen.

Anreise

Mit dem ZugDer Zug ist die billigste und schönste Variante, nach Ayutthaya zu reisen. Alle Züge, die von Bangkok | Bangkoks Hua Lamphong Bahnhof Richtung Norden bzw. Nordosten fahren, halten auch in Ayutthaya. Die Fahrt dauert ca. 1½ Stunden. Die zweite Klasse kostet 35 THB (Sitzreservierung ist möglich), die dritte Klasse kostet 20 THB (keine Reservierung). Der Bahnhof von Ayutthaya liegt östlich der Zentralinsel. Der einfachste Weg zur Naresuan Road ist es, einfach vom Bahnhof aus geradeaus zum Fluß zu laufen und mit der Fähre überzusetzen (5 THB).

Mit dem BusDer Busbahnhof befindet sich südlich der Naresuan Road ''(Thanon Naresuan)'' neben dem 'Chao Phrom Market'. Hier fahren auch die Songthaews nach Bang Pa-In ab. Einige der First-Class-Busse starten nördlich der Straße, ca. 500 Meter westlich auf der anderen Seite des Kanals ab. Die Schlange der Busse ist leicht zu finden. Im Osten der Stadt befindet sich ein weiterer Busbahnhof. Er ist Ausgangspunkt für die nördlichen Strecken.

Bangkok: Alle 20 Minuten fährt ein Bus von Bangkoks nördlichem Busbahnhof (Moh Chit) direkt nach Ayutthaya. Die First-Class-Busse mit AC kosten THB 45, die Sitze in der zweiten Klasse kosten THB 35. An Fahrzeit sollte man mindestens 2 Stunden einplanen. Die Staus auf den Zufahrtsstraßen von Bangkok sind nicht immer berechenbar.<

Kanchanaburi: Der Weg führt vom Busbahnhof zuerst für 45 THB in zwei Stunden nach Suphanburi. Von dort fährt ein Bus in 1,5 Stunden nach Ayutthaya (40 THB

Mini-Bus

Bangkok: Zuverlässige Mini-Busse starten am Victory Monument. Sie brauchen ungefähr eine Stunde nach Ayutthaya (80 THB). Nehmen Sie den Skytrain bis zum Victory Monument und halten Sie sich rechts auf dem aufgeständerten Fußweg bis zu einer großen Straße. Die Busse parken am Kreisverkehr

Kanchanaburi: Gästehäuser und Reiseagenturen können eine Fahrt für ca. 350 THB arrangieren.

Mit dem BootAuf dem Chao Phraya: Ausflugs-Boote fahren den Fluß hinauf und halten unterwegs oft in Ko Kret und Bang Pa-In. Eine Buchung ist notwendig, da es keinen Fahrplan gibt und die Fahrten nur für Touristen gemacht werden. Die Fahrt dauert mindestens einen ganzen Tag. Größere Boote bieten auch eine Übernachtungsmöglichkeit.

Shopping

Chao Phrom Market: Dieser sehr geschäftige Markt liegt an der Ecke Naresuan Road und U Thong Road. Hier gibt es besonders viele Händler, die schützende Buddha-Amulette verkaufen.

Schwimmender Markt Ayodhya, östlich des Stadtkern

Nightlife

Das Haupt-Gebiet für die Reisenden ist Soi Trongorsor, zwischen der Pamaphrao und Naresuan Road gegenüber dem westlichen Ende des Chao Phrom Markt. Dort gibt es eine Auswahl an Bars, mit langen Öffnungszeiten. Einige bieten auch Sportübertragungen.

Gut zu wissen

  • Es empfiehlt sich, für die Erkundung der Stadt ein Fahrrad zu mieten. Nehmt Euch eine kostenlose Karte aus dem Fahrradshop mit, um Euch zu orientieren. Checkt das Fahrrad vorher auf seine Verkehrstüchtigkeit. Ihr könnt auch ein Moped oder Tuk-Tuk auf der Insel nutzen. Nur „offizielle” Tuk-Tuk-Fahrer dürft Ihr am Bahnhof abholen
  • Obwohl es dort keine offizielle Kontrolle der Kleiderordnung gibt, sollte man bei einem Tempelbesuch dem Ort entsprechend angemessen gekleidet sein.
  • Tipp: Eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya: Long-Tail-Boote für bis zu 8 Personen mit Fahrer können individuell gechartert werden für eine ca. 2-stündige Rundfahrt um den Stadtkern von Ayutthaya, der eine Insel ist. An den wichtigsten am Fluss gelegenen Tempeln kann angelegt werden. Die Anlegestelle findet man an der nordöstlichen Ecke der Insel an der U Thong Rd. Außerdem gibt es auch organisierte Rundfahrten mit Ausflugsdampfern, insbesondere am Abend, einschließlich einer Mahlzeit und Unterhaltungsprogramm.

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats