Miradouro da Graça

Für den Sundowner hoch über Lissabon

Pixabay

Vom Aussichtspunkt Miradouro Sophia de Mello Breyner Andresen, liegt einem die Stadt zu Füßen. Dieser heißt im Volksmund übrigens auch Miradouro da Graça.

Die schönste Tageszeit für den Miradouro da Graça ist der Sonnenuntergang, der sich hier im Schatten der Pinien herrlich zum Sundowner genießen lässt. Die Drinks gibt es auf der Café-Terrasse, wahlweise laden aber auch die Mäuerchen am Rande zum Entspannen ein. So oder so: Malerischer geht’s nicht und entspannter auch nicht, und das ist nach so einem Tag in der Stadt nicht verkehrt.

Praktischerweise ist der beliebte Spot dazu noch ganz bequem per Tram zu erreichen. Die berühmte Straßenbahnlinie 28 mit ihren fast 100 Jahren Geschichte hält am Largo de Graça gleich nebenan und gehört ohnehin zu jedem Lissabon-Besuch dazu.


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats