Nominiert für "Top unter 30" (2)

Veganer Trendsetter wird zum Burgherr

Jonas Mog ist Gründer von Ahead Burghotel.
Patrick Hipp, Patrick Hipp
Jonas Mog ist Gründer von Ahead Burghotel.

Die Pandemie brachte Jonas Mog zum Umdenken: Er schmiss seinen Job und gründete sein eigenes Unternehmen – und fand sich in einer denkmalgeschützten Burg wieder.

Während der Pandemie stellte sich Jonas Mog, bis dahin Front Office Manager im Lighthouse Hotel & Spa in Büsum, die Frage: Will ich so weitermachen wie bisher? Seine Antwort war klar: Er möchte etwas Eigenes, etwas Besonderes auf die Beine stellen.

Schnell fand er in seiner ebenfalls veganen Kollegin eine Geschäftspartnerin und Co-Gründerin. Deren Ziel: ein eigenes, veganes Hotel, irgendwo in Deutschland, zu betreiben. Gemeinsam schauten sie bundesweit nach geeigneten Standorten und fanden nach anderthalb Jahren in Brandenburg eine alte denkmalgeschützte Burg, die bis vor Corona als Hotel genutzt wurde.

Eigentümer ist der BUND Niedersachsen, der zuvor selbst Betreiber war. Mog und seine Partnerin schlugen zu, verhandelten eine gute Pacht. "Die Anfangsinvestition war überschaubar", sagt der 28-jährige Gründer von Ahead Burghotel in Brandenburg. Zahlen nennen will er nicht. Das Hotel wurde leicht umgebaut, das Konzept überarbeitet, 25 Angestellte übernommen.
Preisverleihung auf dem fvw|TravelTalk Kongress
Wollen Sie sich mit erfolgreichen Nachwuchstalenten vernetzen? Auf dem Kongress von fvw|TravelTalk, der vom 2. bis 5. November 2022 erstmals im Ausland im türkischen Antalya stattfindet, haben Sie die Chance, die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs „Top unter 30“ kennenzulernen. Denn: Diese fliegen auf Einladung von fvw|TravelTalk mit zum Kongress, auf dem wie jedes Jahr die Preisverleihung stattfindet.

Bei dem Kongress geht es um relevante Zukunftsthemen der Branche. fvw|TravelTalk bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Interviews, Vorträgen, Diskussionen, Masterclasses und Deep-Dives. Es besteht zudem die Möglichkeit, sich vor Ort mit türkischen Touristikern zu vernetzen. Das Kongress-Programm finden Sie unter https://fvw.connected-events.de/fvw-kongress-2022/

Im Juni 2022 kamen die Lockerungen, im Juli wurde mit 39 Zimmern eröffnet. Dann ging alles sehr schnell. Neue Buchungs-und Kassensysteme wurden eingeführt, Mitarbeitende geschult – alles bei laufendem Betrieb. "Wir waren von Tag eins fast ausgebucht", sagt Mog, der im August auf eine Auslastung von 98 Prozent kam. Er kümmerte sich um Marketing und PR. Die ARD, Antenne Brandenburg, die "TAZ", der "Tagesspiegel" – viele Zeitungen und Sender berichteten. Was offenbar ankommt: Das vegane Hotel mitten im Grünen verfolgt einen "konsequent nachhaltigen Ansatz", was in einer denkmalgeschützten Burg manchmal nicht so einfach ist.

Im Bereich Energieeffizienz sei noch nicht alles möglich. "Alles, was wir nicht klimaneutral gestalten können, kompensieren wir", sagt Mog, der sich der Kooperation Klimahotels angeschlossen hat. Die Burg ist das einzige Haus, das auf pflanzliche Ernährung setzt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats