FTI Young Weekend

Nachwuchstouristiker treffen sich in München

Nina Lassen von fvw|TravelTalk Young gemeinsam mit Teilnehmenden beim FTI Young Weekend.
FVW Medien
Nina Lassen von fvw|TravelTalk Young gemeinsam mit Teilnehmenden beim FTI Young Weekend.

Das FTI Young Weekend in München zog eine Reihe von Youngsters an, die ihre Zukunft in der Reisebranche sehen. Auch das Team von fvw|TravelTalk Young war vor Ort, um die Touristiker der Zukunft kennenzulernen.

Vom 5. bis 7. August fand in München das FTI Young Weekend unter dem Motto "Travel, Learn und Celebrate" statt. Auch das Team von fvw|TravelTalk Young war vor Ort, um die Aktivitäten des führenden Branchenmediums vorzustellen und sich mit den Touristiker vor Ort auszutauschen. FTI bot den Youngstern ein spannendes Programm aus Workshops, Reisemesse und Rundfahrten in München.


Die Youngsters konnten sich in interaktiven Workshops von Hanse Merkur, AMR, Melia und Zell am See Wissen über die neuen Produkte aneignen. Viele nutzten die Gelegenheit, um Fragen zu stellen. Schließlich ging es auch darum, Skills zu erwerben, um beim Kundengespräch souveräner und überzeugender auftreten zu können.

FTI Young Weekend: FTI lud junge Expedienten nach München ein



Auf der Reisemesse konnten die Youngsters noch einmal in das persönliche Gespräch gehen und sich zu den FTI-Produkten, den Workshop Partnern und fvw|TravelTalk Young austauschen.

Ein besonders positiver Effekt der Veranstaltung war, dass die Youngsters in Windeseile zu einer Gruppe zusammenwuchsen. Es wurden Diskussionen zu verschiedenen Themen, wie beispielsweise die Bezahlung im Reisebüro, die Sinnhaftigkeit eines Studiums nach der Ausbildung oder den Wandel des Arbeitsalltages im Reisebüro bezüglich Corona geführt.

Zudem tauschten sich die Youngsters über ihre ersten Erfahrungen während der Fam Trips aus. Es wurde deutlich, dass die Reiselust und die Vielfalt der Branche die beiden Hauptmotivatoren der Youngsters sind. Im Gespräch mit fvw|TravelTalk Young hoben einige Youngsters hervor, dass sie sehr gerne mit anderen jungen Touristikerinnen und Touristikern bei Veranstaltungen zusammenkommen. Dadurch erweitern sie nicht nur ihr Netzwerk, sondern spüren auch, dass sie von den Urgesteinen der Branche wertgeschätzt werden.

"Connecten, feiern und lachen"

Der Gastgeber zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über den Verlauf des Young Weekend. Die Projektverantwortliche von FTI Young, Sarah Kupitza: "Wir sind super froh, dass das FTI Young Weekend nach zwei Jahren wieder stattfinden konnte und unsere jungen Expis so zahlreich erschienen sind, alle gut drauf und sehr interessiert an den Workshops und der Reisemesse waren. Wir konnten connecten, feiern, lachen und haben alle die Zeit in vollen Zügen genossen. Das einzige was zu kurz kam, war der Schlaf, aber wir sind ja noch alle jung und frisch."

Simone Schmidt, Auszubildende bei Sonnenklar.TV, erklärte: "Das war meine erste 'Inforeise' – und sie hat wirklich all meine Vorstellungen übertroffen. Es war wirklich toll, so viele sympathische Leute kennenzulernen, mit denen man hoffentlich in Kontakt bleibt! Vielleicht sieht man sich ja wieder einmal. Das Programm war super zusammengestellt. Damit geht auch ein wirklich großes Lob an die FTI, die das alles perfekt organisiert hat. Vor allem war auch die Party-Tram, mit der wir unsere Runden durch München gedreht haben, superlustig. Die Stimmung der Teilnehmer war durch und durch super und ich bin sehr froh an dem FTI Young Weekend teilgenommen zu haben!"
Wie wird man fvw|TravelTalk-Youngster?
Auszubildende, Studierende und Young-Professionals, die zwischen 18 und 30 Jahren alt sind, können am Young-Programm von fvw|TravelTalk teilnehmen. 

Wer Teil der Youngster Community werden möchte, schreibt eine Mail an young@fvw-medien.de mit Angabe zum Namen, Geburtsdatum, Ausbildungsbetrieb, Studium oder Berufstätigkeit. Daraufhin folgt die Aufnahme in die WhatsApp-Gruppe, über die sich die Youngster austauschen und im Kontakt bleiben. 

Außerdem bekommen die Youngster von uns zwei Jahre lang kostenfrei ein Digitalabonnement im Wert von 438 Euro, damit sie immer bestens informiert sind, was gerade in der Touristik los ist und damit sie kein Event verpassen.

So geht es: Einfach einen Nachweis über die Ausbildung, das Studium oder das Arbeitsverhältnis oder die selbstständige Tätigkeit (bei Young Professionals) senden, dann gibt es für zwei Jahre den freien Zugriff auf alle digitalen Kanäle.

Ziel von fvw|TravelTalk Young ist es, jungen Touristikern dabei zu helfen, in der Branche Fuß zu fassen, Orientierung zu geben und den Austausch untereinander zu fördern.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats