Weltausstellung in Dubai

Expo präsentiert Apps für ihre Besucher

Seit Anfang Oktober können Besucher die Expo 2020 besichtigen.
Expo2020 Dubai
Seit Anfang Oktober können Besucher die Expo 2020 besichtigen.

Die Handy-Anwendungen sollen dabei helfen, den Expo-Besuch nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Immerhin ist das Gelände der Weltausstellung doppelt so groß wie der Staat Monaco.

Die Expo 2020 in Dubai hat ihre offizielle Besucher-App und eine auf Unternehmen ausgerichtete Anwendung auf den Markt gebracht. Sie sollen Besuchern helfen, "das Beste aus den 182 Tagen der Expo machen zu können", heißt es in einer Mitteilung.

Mit der App lasse sich der Besuch individuell gestalten, zudem könne man damit einen persönlichen Zeitplan mit Veranstaltungen und Attraktionen erstellen, die man besuchen wolle. Das Gelände sei immerhin doppelt so groß wie Monaco.
Webinar erläutert alles über die Expo
Am 1. Oktober ist die Expo gestartet! Nun häufen sich sicher auch bei Ihnen die Kundenanfragen zu dem globalen Top-Event in Dubai. Hinter die Kulissen schauen und ersönliche Tipps für die Kunden sammeln: Das können Reiseprofis beim fvw|TravelTalk-Webinar am Donnerstag, 14. Oktober 2021, 15 bis 16 Uhr. Hier geht es zur Anmeldung.

Besucher können mit der App zudem Eintrittskarten kaufen, aus mehr als 200 gastronomischen Angeboten und kulinarischen Themenveranstaltungen wählen und Reservierungen für Pavillons verwalten. So können sie einen Slot für ihre Besuche der Länder- und Themenpavillons reservieren, um damit das Schlangestehen vor den Eingängen zu vermeiden.

Die App sei in Zusammenarbeit mit Accenture entwickelt worden und könne über den App Store oder Google Play heruntergeladen werden. Die Anwendung biete auch eine GPS-fähige interaktive Karte des Expo-Geländes und eine schrittweise Wegbeschreibung zu den Sehenswürdigkeiten der Weltaustellung.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats