BE THE F1RST – Entdecken Sie die Norwegian Prima live!

BE THE F1RST: 15 Expedienten werden bei der Norwegian Prima-Premierentour mit an Bord sein. Vom 20. bis 23. September 2022 dauert das Kreuzfahrtvergnügen.
NCL

Outdoor-Aktivitäten für jeden Geschmack, die geräumigsten Kabinen der NCL-Flotte und der größte Außendeckbereich aller neuen Kreuzfahrtschiffe: Willkommen an Bord der Norwegian Prima – NCL und FVW | TravelTalk laden zur Norwegian Prima-Premierentour auf das neue Flaggschiff von Norwegian Cruise Line (NCL).

Das Beste vorweg: 15 Expedienten werden das erste Schiff der neuen NCL-Klasse vom 20. bis 23. September hautnah erleben und damit zu den ersten Gästen der Norwegian Prima gehören – ganz getreu dem Prima-Slogan BE THE F1RST.
Die Übernachtung in Einzelkabinen, Vollpension, Getränkepaket und mehr sowie An- und Abreise ab verschiedenen deutschen Flughäfen sowie Transfers zwischen Flughafen und Hafen sind inkludiert. Die Kostenbeteiligung pro Person liegt bei 239 Euro.
Wie Sie dabei sein können? Absolvieren Sie einfach den neuen Kurs zur Norwegian Prima auf der NCL-Trainingsplattform NCLU, mehr dazu weiter unten.

Be the F1rst


Outdoor-Erlebnisse auf dem Ocean Boulevard

Eine echte Branchen-Neuheit ist der Ocean Boulevard auf Deck 8. Der weitläufige Außenbereich erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 4000 Quadratmetern über das gesamte Deck und erlaubt es den Gästen, um das gesamte Schiff herumzugehen – Meerblick inklusive.

Neue, noch größere Flaniermeile: Der Ocean Boulevard (hier der Infinity Beach) lockt mit Aktivitäten und Genuss unter freiem Himmel.
Neue, noch größere Flaniermeile: Der Ocean Boulevard (hier der Infinity Beach) lockt mit Aktivitäten und Genuss unter freiem Himmel.
NCL
Zum Staunen und Entdecken auf dem Ocean Boulevard lädt The Concourse ein: ein Skulpturengarten im Freien mit Kunstwerken des US-Künstlers Alexander Krivosheiw. Am Infinity Beach auf jeder Seite des Schiffes können Gäste in zwei Infinity-Pools nahe der Meeresoberfläche entspannen. Wow-Momente sind beim Spaziergang über die beiden durchsichtigen Oceanwalk-Glasbrücken garantiert. Und ebenso atemberaubende Ausblicke bieten sich in der neuen Open-Air-Lounge La Terraza.

Nur für Schwindelfreie: Von den durchsichtigen Oceanwalk-Glasbrücken gibt es gleich zwei an Bord.
Nur für Schwindelfreie: Von den durchsichtigen Oceanwalk-Glasbrücken gibt es gleich zwei an Bord.
NCL


Ein weiteres Highlight auf dem Ocean Boulevard ist die Indulge Food Hall unter freiem Himmel mit elf verschiedenen Gastro-Stationen, die eine Vielzahl an landestypischen Spezialitäten aus aller Welt im Angebot haben. Damit nicht genug: NCL hat das kulinarische Angebot auf dem Ocean Boulevard um drei weitere Restaurants mit Innen- und Außenplätzen erweitert: Onda by Scarpetta, Los Lobos und The Local Bar & Grill.

Indulge Food Hall auf dem Ocean Boulevard

Coco's: handgemachte Eiscreme, Milchshakes und Crêpes • Q Texas Smokehouse: amerikanische Südstaatenküche • Starbucks: Kaffeespezialitäten • Seaside Rotisserie: Grillgerichte vom Spieß • Nudls: Nudelgerichte von italienisch bis Thai • Tamara: indische und vegetarische Küche • The Latin Quarter: lateinamerikanische Fusion-Küche • Tapas Food Truck: spanisch inspiriertes Streetfood • Garden Kitchen: selbst zusammenstellbare Salate • Just Desserts:  Torten und Kuchen • Just Ice Cream: Eiscreme


Norwegian Cruise Line: ein Innovator im Bereich Essen und Trinken auf See.
Norwegian Cruise Line: ein Innovator im Bereich Essen und Trinken auf See.
Norwegian Prima

Neun neue Dining- und Barkonzepte

Sage und schreibe neun neue Dining- und Barkonzepte stellt NCL auf der Norwegian Prima vor, darunter die erste nachhaltig ausgerichtete Cocktail- und Weinbar, das erste dreistöckige Atrium der Reederei und die zwei neu gestalteten Hauptrestaurants.

Die neue Indulge Food Hall ist nur ein Beispiel dafür, wie NCL in Sachen Kulinarik neue Wege geht. Das Schlemmererlebnis perfekt macht die Tatsache, dass die Gäste in zahlreichen Restaurants den freien Blick auf das Meer und den Sternenhimmel genießen können.

Erste Adresse für Liebhaber der mexikanischen Küche: Los Lobos.
Erste Adresse für Liebhaber der mexikanischen Küche: Los Lobos.
NCL


Acht Spezialitäten-Restaurants lassen Foodie-Herzen höherschlagen. Neu sind etwa das mediterrane Meeresfrüchterestaurant Palomar, das stylische Sushi-Restaurant Nama und das Hasuki mit japanischer Hibachi-Grillküche. Für seine moderne, italienische Küche ist das Onda by Scarpetta bekannt. Französische Gerichte kommen in Le Bistro auf den Tisch, und im Los Lobos treffen sich Fans mexikanischer Spezialitäten. Für Fleisch-Liebhaber ist das Cagney's Steakhouse der Hotspot, und wer eine kulinarische Weltreise machen möchte, reserviert in Food Republic.

Im neuen Sushi-Restaurant Nama servieren Meisterköche Sushi- und Sashimi-Kreationen.
Im neuen Sushi-Restaurant Nama servieren Meisterköche Sushi- und Sashimi-Kreationen.
NCL

Neue Kreationen in den Hauptrestaurants

Für den neu gestylten Hauptspeisesaal Hudson's wurden auch neue Menüs und Gerichte kreiert. Der Klassiker Beef Wellington zum Beispiel wurde ganz neu interpretiert. Ein Highlight im Commodore Room ist der Fisherman's Platter mit Mahi-Mahi (Goldmakrele), Garnelen, Venus- und Jakobsmuscheln. Ebenfalls im Reisepreis inkludiert sind die Indulge Food Hall (ausgewählte Gerichte gegen Aufpreis), das Surfside Café und The Local sowie The Haven Restaurant für Gäste von The Haven.

Das neue dreistöckige, gläserne Penrose Atrium wurde von Studio Dado aus Miami entworfen.
Das neue dreistöckige, gläserne Penrose Atrium wurde von Studio Dado aus Miami entworfen.
NCL

Nicht zu vergessen: 17 Bars laden an Bord ein, darunter Klassiker wie The Observation Lounge, Belvedere Bar oder Vibe Beach Club. In der neuen Metropolitan Bar wird Nachhaltigkeit großgeschrieben: Serviert werden biodynamische Weine, Rums und Gins von Seastainable und verantwortungsvoll hergestellte Zero-Waste-Cocktails. Die futuristische Penrose Bar im neuen dreistöckigen, gläsernen Atrium liegt direkt neben dem Kasino und punktet mit integrierten Video-Poker-Automaten direkt an der Bar.

Mehr Platz als jemals zuvor: eine Familien-Suite auf der Prima.
Mehr Platz als jemals zuvor: eine Familien-Suite auf der Prima.
NCL

Deutlich größere Kabinen als bisher

Superlative heißt das Motto auch bei den Kabinen und Suiten: Die neue Schiffsgeneration bietet mehr Platz pro Gast als bisher – und setzt damit neue Maßstäbe in der Premium-Kreuzfahrtkategorie. Die Highlights sind zahlreich: 13 Suiten-Kategorien bedeuten die größte Vielfalt an Suiten auf See, dazu kommen die größten Drei-Schlafzimmer-Suiten aller neuen Kreuzfahrtschiffe und die bislang größten Innen-, Meerblick- und Balkonkabinen der Reederei, einschließlich der bisher größten Bäder und Duschen für die Standard-Kabinenkategorien.

Perfekt zum Chillen: das neue Sonnendeck im The Haven-Komplex.
Perfekt zum Chillen: das neue Sonnendeck im The Haven-Komplex.
NCL

Stark erweitert: der Suitenkomplex The Haven

Über acht Decks erstreckt sich jetzt der Exklusivbereich The Haven. Die 107 Suiten und Gemeinschaftsbereiche des Suitenkomplexes The Haven liegen nicht mehr in der Schiffsmitte, sondern zentral am Heck in unmittelbarer Nähe zu privaten Aufzügen, die nur für The Haven-Gäste reserviert sind. Neu im Schiff-im-Schiff-Komplex sind das eigene Sonnendeck mit Infinity-Pool und der neue Outdoor Spa mit gläserner Sauna und Kühlraum.

So viel mehr Platz pro Gast
Die 295 m lange Prima wird 3215 Gäste bei Doppelbelegung beherbergen können. Damit gehört das neue NCL-Flaggschiff eher zur mittleren Größenklasse, verfügt aber über mehr Platz pro Gast als vergleichbare Schiffe.

Tag und Nacht Innovation und Abwechslung

Kids toben sich im großen Hauptpool und im Aqua Park mit Flutwellen-Wasserrutsche, einem Wasserspiel mit verschiedenen Ebenen und Infinity-Whirlpools aus. Ruhiger geht es im Vibe Beach Club zu, der exklusiv für Gäste ab 18 bestimmt ist und mit mehreren Infinity-Whirlpools aufwartet. 

Prima Speedway für Kartfans: Die Rennstrecke führt über drei Etagen und hat 14 Kurven.
Prima Speedway für Kartfans: Die Rennstrecke führt über drei Etagen und hat 14 Kurven.
NCL


Großartige Neuigkeiten gibt es auch für Go-Karts-Fans: Der Prima Speedway ist die größte aller NCL-Kartbahnen auf See! Als erste Rennstrecke führt sie über drei Ebenen, um und durch den Schornstein des Schiffes und bietet darüber hinaus 14 Kurven, in denen 15 Fahrer gleichzeitig mit über 50 km/h um die Wette düsen können.

Nicht weniger Nervenkitzel versprechen "The Drop", die weltweit erste Trockenrutsche mit freiem Fall über zehn Decks, und "The Rush" mit Wettrutschen auf zwei parallel verlaufenden Trockenrutschen.

Erlebnisse & Unterhaltung



Der Galaxy Pavilion ist der Indoor-Gaming-Komplex von NCL lockt mit unter anderen mit vier neuen Simulator-Erlebnissen, zwei Escape Rooms und einer Topgolf Swing Suite – die einzige ihrer Art auf See.

Zentrum der Shows und Live-Acts ist das dreistöckige Prima Theater. Das Theater wurde so konzipiert, dass die Bühne im Handumdrehen in eine weitläufige Nachtclub-Tanzfläche mit Spezial- und Lichteffekten verwandelt werden kann. Eine bewegliche LED-Leinwand lässt sich sogar von der Decke herabsenken.

Im Prima Theater wird auch das für den Tony Award nominierte Musical "Summer: The Donna Summer Musical" aufgeführt. Es erzählt die bewegte Geschichte von Summers kometenhaftem Aufstieg vom jungen Starlet zur Queen of the Disco – zahlreiche Hits inklusive.

Gameshows "Live on NCL"
Auf der Prima können Gäste bei interaktiven Gameshows mitmachen – und attraktive Preise gewinnen. Darunter ist auch "Der Preis ist heiß" bei dem die Teilnehmer das legendäre Glücksrad drehen dürfen.

Die Norwegian Prima wird am 27. August 2022 in Reykjavík getauft. Patin ist Popstar Katy Perry.
Die Norwegian Prima wird am 27. August 2022 in Reykjavík getauft. Patin ist Popstar Katy Perry.
NCL

Große Vielfalt bei den Routen

Nach ihrer Indienststellung im August 2022 kreuzt die Prima auf mehreren zehntägigen Reisen ab Amsterdam und Kopenhagen in Richtung norwegische Fjorde und Baltikum.

Von Herbst 2022 bis Frühjahr 2023 fährt das Schiff auf unterschiedlichen 5- bis 12-tägigen Routen ab New York, Orlando (Port Canaveral) und Miami in die Karibik sowie zu den Bermudas. Ein Fokus wird dabei auf besonders lange Liegezeiten in den Häfen gelegt.
Ab Sommer 2023 sticht die Norwegian Viva in See
Die Norwegian Viva, ein baugleiches Schwesterschiff der Prima, wird nach ihrer Indienststellung ab Juni 2023 im Mittelmeer unterwegs sein und dabei Hafenstädte wie Lissabon, Triest und Rom (Civitavecchia) sowie Athen (Piräus) anlaufen. Im Winter wird der Neubau ab San Juan (Puerto Rico) in der Karibik kreuzen.

Für die Sommersaison 2023 und 2024 kehrt der NCL-Neubau mit einer 11-tägigen Transatlantik-Kreuzfahrt von New York City nach Reykjavik nach Europa zurück. Bis Anfang September bietet sie einen Mix aus 10- und 11-tägigen Norwegen- und Island-Kreuzfahrten ab der isländischen Hauptstadt nach Southampton (oder retour) an.

So geht’s zur Norwegian Prima-Premierentour

Um sich für die Teilnahme an der exklusiven Norwegian Prima-Premierentour zu qualifizieren, müssen Reiseprofis bis zum 15. Juli 2022 den neuen Kurs zur Norwegian Prima auf der NCL-Trainingsplattform NCLU meistern und sich hier für die Teilnahme registrieren.
Zu den Anmeldungsoptionen:

• Bereits als Expi auf NCLU registriert?

• Noch nicht als Expi auf NCLU registriert?

• Ihr Büro hat noch keine NCL Agenturnummer?

stats