Jetzt anmelden

Mit fvw|TravelTalk ins "Florida Italiens" reisen

Lignano Sabbiadoro bietet Vielfalt pur: Natur, Kultur, Outdoor und Strand.
Promoturismo FVG
Lignano Sabbiadoro bietet Vielfalt pur: Natur, Kultur, Outdoor und Strand.

Expedientinnen und Expedienten aus Deutschland, Österreich und Schweiz haben die Möglichkeit, die Halbinsel Lignano Sabbiadoro – die "goldene Küste" Italiens – zu entdecken. Los geht es am 21. April.

Für Genussreisende ist sie ein großartiges Ziel: Die Halbinsel Lignano Sabbiadoro in der norditalienischen Region Friaul-Julisch Venetien bietet nicht nur einen der schönsten Strände des Landes. Längst ist sie auch zum Mekka für Outdoor-Fans und Kulturinteressierte geworden – und für Urlauber, die einfach entspannen wollen.

Malerische Fischerdörfer prägen diesen Landstrich ebenso wie herrliche Natur: die Dünen, die Lagune, der Pinienwald und die Flusslandschaft des Tagliamento. Für den Nobelpreisträger Ernest Hemingway war die Halbinsel sogar "das Florida Italiens".

Überdies lockt die Region längst auch mit Wassersport, Radfahren und Golf. Kulinarisch Interessierte wiederum schätzen die herausragenden Weine und den köstlichen fangfrischen Fisch.
So funktioniert die Anmeldung
Zur Anmeldung für den Fam Trip gelangen Sie über diesen Link. Dort – via Xing – können Sie sich registrieren.

Mit fvw|TravelTalk können Reiseprofis Lignano Sabbiadoro und die Umgebung vom 21. bis 24. April 2022 bei einem Fam Trip besser kennenlernen. Auf dem Programm stehen neben einer (einfachen) Fahrradtour ein Schiffsausflug in die Lagune, der Besuch eines Fischerdorfs mit venezianischer Vergangenheit, eine Weinverkostung und ein Ausflug zur Basilika von Aquileia – Unesco-Weltkulturerbe.

Mehr denn je strebt Friaul-Julisch Venetien in die Reisebüros: Mit gebündelten Angeboten – Anreise, Hotel und Touren – will die Region verstärkt neue Urlauberzielgruppen erschließen.

Bewerbungen sind bis 9. März möglich unter fvw.de/famtrip_lignano. Flüge gibt es ab München, Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Leipzig und Stuttgart. Ab Wien, Graz und Salzburg ist die Anreise per Zug möglich. Der Kostenbeitrag beträgt 150 Euro pro Person. Wer mit dem eigenen Pkw anreist, zahlt 100 Euro. Coronatechnisch gilt die 2G-Regel.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats