Auf geht's (mit Bildergalerie)

Start der Cruise Academy in Hamburg und Stuttgart

Tolle Stimmung bei den Kreuzfahrtanbietern am ersten Tag der Cruise Academy.
FVW Medien/WIL
Tolle Stimmung bei den Kreuzfahrtanbietern am ersten Tag der Cruise Academy.

Endlich! Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie geht die Cruise Academy jetzt wieder auf Tour. Am 31. Mai war der gelungene Auftakt im Ameron Hotel in Hamburg, tags darauf in Stuttgart. Zwölf Kreuzfahrt-Anbieter haben Neuigkeiten aus der Kreuzfahrt-Branche geteilt und ihre Produkt-News vorgestellt.

Wie es um die Kreuzfahrt nach zwei Jahren Corona-Pandemie steht, was aktuell für Einreisen gilt und wie sehr sich die Branche mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzt, waren unter anderem die Themen, um die es am ersten Tag der Cruise Academy ging.

Sechs Kreuzfahrt-Anbeiter haben am Dienstag in Hamburg zahlreichen Reiseverkäuferinnen und Reiseverkäufern ihre News rund um die Kreuzfahrt, wie etwa zur aktuellen Test- und Maskenpflicht, im Ameron Hotel in Hamburg mitgeteilt und ihre Produktneuheiten vorgestellt. Redakteurin Magdalena Laßmann und Key Account Manager Florian Hölzen von fvw|TravelTalk leiteten als Moderatoren durch das Programm.

Am Dienstag fand der Kurs 2 der Cruise Academy in Stuttgart im Arcotel statt. Hier präsentierten weitere sechs Reederei-Partner ihre Neuigkeiten und Projekte den anwesenden Reisebüro-Profis. fvw|TravelTalk Chefreporterin Christiane von Pilar führte hier durch's Programm.

Cruise Academy 2022: Geballtes Wissen für den Kreuzfahrt-Verkauf



Über allen Themenbereichen stand die Frage, ob und inwiefern sich der Verkauf von Kreuzfahrten überhaupt lohnt. Ein Blick in die Statistik reicht, um die Frage zu bejahen. Laut der Cruise Lines International Association (Clia) wollen 63 Prozent aller Kreuzfahrtgäste in den kommenden zwei Jahren wieder eine Schiffsreise buchen.

Von den Nicht-Kreuzfahrtgästen können sich 69 Prozent vorstellen, auf Kreuzfahrt zu gehen. Das sind mehr als vor der Pandemie. So sollen laut Clia bis Ende 2023 die Teilnehmerzahlen wieder das Niveau von 2019 erreichen. Bis Ende 2026 sollen die Passagierzahlen zwölf Prozent über dem Niveau von 2019 liegen.

Das zeigt, wie lohnenswert es ist, sich intensiv mit dem Thema Kreuzfahrt zu beschäftigen und tief in die Produkte einzutauchen. Wer sich für einen der nächsten Termine der Cruise Academy anmelden möchte, kann dies selbstverständlich noch tun. Hier geht's zur Anmeldung.
Hier geht's zur Anmeldung für die Cruise Academy
Wir sind an drei weiteren Terminen im Juni mit der Cruise Academy unterwegs. Die Termine, die im Herbst folgen, werden später freigeschaltet. Wer vor Ort dabei sein möchte: Hier geht's zum Link für die Anmeldung für die Cruise Academy.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats