Branchenkontakt

Deutsche Zentrale für Tourismus

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale "Tourist Board" Deutschlands. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert.

Aufgabe der DZT ist es, das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und so den Tourismus nach Deutschland zu fördern.

Satzungsgemäß unterstützt die DZT das Anliegen der Bundesregierung, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der überwiegend mittelständisch geprägten Tourismuswirtschaft zu fördern, dort angesiedelte Arbeitsplätze zu sichern und strukturschwache ländliche Räume touristisch zu stärken.

Den Partnern in der deutschen Reisebranche bietet die DZT eine Plattform für Knowledge Transfer, insbesondere im Bereich der digitalen Transformation, und die internationale Vermarktung von Angeboten unter germany.travel/trade.

Weites Kontaktnetz

Über ein Netz von weltweit 27 Ländervertretungen pflegt die DZT Kontakte zu den Key Accounts der internationalen Reisebranche, Medien und Influencern im Ausland sowie globalen Online Travel Companies. Insbesondere mit Online-Kampagnen und Social-Media-Aktivitäten spricht sie darüber hinaus Endverbraucher in den ausländischen Quellmärkten an.

Inhaltliche Schwerpunkte setzt die Bewerbung des Markenkerns des Reiselandes Deutschland mit den Säulen "Städte und Kultur", "Natur und Erholung" unter dem Aspekt Nachhaltigkeit.

Umfassende Informationen, Tipps und Angebote zum Reiseland Deutschland sowie Möglichkeiten der Beteiligung an internationalen Marketingaktivitäten für Reiseunternehmen bündelt die DZT auf ihrem Online-Portal.


Dies ist Ihr Profil? Bitte nutzen Sie das Kommentarfeld, wenn Sie dazu Fragen oder Änderungswünsche haben.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats