VDR-Barometerumfrage

Firmen verbieten vermehrt auch innerdeutsche Reisen

Deutsche Corona-Hotspots wie in Berlin, Hamm oder Remscheid haben Auswirkungen auf die Geschäftsreiseregeln der Unternehmen: Immer mehr Firmen erlauben auch innerdeutsche Geschäftsreisen nur noch abhängig vom potenziellen Covid-19-Ansteckungsrisiko in der Zielregion.

Das ist eines der Ergebnisse der neuesten Ausgabe der Barometerumfrage des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR). Danach gefragt, ob es im Unternehmen Einschränkungen für Geschäftsreisen in Bezug auf das Reiseziel gibt, antworteten jetzt nur noch 18 Prozent, dass innerdeutsche Dienstfahrten uneingeschränkt gestattet sind.

Vor drei Wochen waren dies noch etwa 29 Prozent gewesen. Stattdessen erlauben nun etwa 77 Prozent der Firmen auch innerdeutsche Reisen nur noch in Abhängigkeit vom potenziellen Corona-Anstreckungsrisiko vor Ort. Damit führen neue Massenausbrüche wie in Berlin, Hamm oder Remscheid wieder zu einer Abnahme von Geschäftsreisen.

Zugleich sinken auch die Erwartungen der Travel Manager bezüglich der Erholung der Branche. Mit 19 Prozent glauben mehr Planer denn je, dass sich die Reisebeschränkungen noch bis Ende des ersten Quartals 2021 hinziehen werden. Dieselbe Zahl geht sogar von einem noch späteren Zeitpunkt aus.

Auch steigt die Zahl derer, die für ihre innerdeutschen Reisen statt der Bahn oder des Flugzeugs den PKW einsetzen. Insgesamt 76 Prozent der Befragten geben an, dieses Verkehrsmittel stärker zu nutzen.

Düster sind die Aussichten auch für die Zeit nach Corona. Dass die Zahl der Geschäftsreisen jemals wieder auf das Niveau von vor der Pandemie zurückkehren wird, glauben mittlerweile nur noch 1,3 Prozent der Unternehmen. Die weitaus meisten Firmen – etwa 63 Prozent – gehen davon aus, dass die Zahl der Dienstfahrten nachhaltig um bis zu 30 Prozent abnehmen wird.

Die Hygiene-Konzepte der Fluggesellschaften und Hotels werden als "teil/teils zufriedenstellend" bewertet: Jeweils mehr als 50 Prozent der Befragten sehen hier Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern. Ein schlechtes Zeugnis stellen die Travel Manager insgesamt der Bahn aus. 59 Prozent – ein neuer Höchstwert – halten die Sicherheits- und Hygiene-Konzepte der DB für unzureichend.

Der VDR fragt alle 14 bis 21 Tage die Stimmungslage der deutschen Wirtschaft beim Thema Geschäftsreisen ab.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats