Reisesicherheit

Was Firmen über DIN 31030 wissen müssen

Unwetter wie ein Tornado können auch Geschäftsreisende bedrohen. Wie man im Notfall reagiert, sollten Unternehmen im Rahmen eines Travel Risk Managements klären.
Thinkstock
Unwetter wie ein Tornado können auch Geschäftsreisende bedrohen. Wie man im Notfall reagiert, sollten Unternehmen im Rahmen eines Travel Risk Managements klären.

Erst vor knapp einem Jahr wurde sie veröffentlicht: die DIN ISO 31030:2021. Dabei kommt der neue Standard zur rechten Zeit: Das Thema Travel Risk wird immer wichtiger. Praxis-Infos zur Umsetzung bietet das Forum Geschäftsreisen am 27. September.

Wurde über das Thema Reisesicherheit jahrelang vor allem theoretisch auf Kongressen und Tagungen gesprochen, gelangte es nach den Terroranschlägen seit der Jahrtausendwende zunehmend ins Bewusstsein der Manager: Travel Risk Management wurde in vielen Unternehmen zu einem auch praktischen Thema.

Die Corona-Pandemie hat diesen Trend verstärkt. Firmen sind gesetzlich zur Fürsorge für ihre Beschäftigten verpflichtet – doch wie genau lässt sich diese am besten umsetzen? Was müssen Unternehmen tun, um dem Sicherheitsbedürfnis ihrer Mitarbeitenden nachzukommen? Die Zeit der Pandemie haben manche Betriebe genutzt, um bisherige Prozesse und Strukturen auf den Prüfstand zu stellen, andere kümmern sich nun überhaupt zum ersten Mal um das Thema Reisesicherheit.

Doch was genau besagt die ISO 31030:2021? Welche Neuerungen bringt sie mit sich? Wie können Firmen mit ihrer Hilfe Travel-Risk-Management-Konzepte entwickeln, umsetzen, bewerten oder überprüfen? Da sich die Norm nicht nur auf Wirtschaftsunternehmen jeder Größe, sondern auch auf Behörden, Verbände und gemeinnützige Organisationen bezieht, gilt sie bereits jetzt als international anerkannter Leitfaden.

Dabei geht es zunächst einmal darum, Reiserisiken überhaupt als solche zu erkennen und zu definieren, um dann dann entsprechende Strukturen aufzubauen. Wie diese aussehen können, darum geht es beim 30. Forum Geschäftsreisen am Dienstag, 27. September 2022, in Frankfurt.
Zum Forum Geschäftsreisen
Zu allen Informationen über das komplette Programm des 30. Forums Geschäftsreisen in Frankfurt (Intercity-Hotel am Hauptbahnhof) sowie die  Anmeldung finden sich unter diesem Link.

Entwicklungsmeilensteine hin zum erfolgreichen Travel Risk Management in einem kleineren oder mittleren Unternehmen zeigt Dieter Zeller auf, Travel-Risk-Experte im VDR-Fachausschuss Sicherheit und zugleich Leiter des Kompetenz-Centers "Lage- und Reisesicherheit" in der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft. Einen Bericht aus der Praxis im Travel Management liefert Patricia Rotter, Gruppenleiterin Travel Management bei den Grob-Werken.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats