Forum Geschäftsreisen 29. April

Vier Stunden geballtes Business-Travel-Wissen

fvw

Recht, Strategie und Praxis: Der VDR und fvw|ravelTalk veranstalten am 29. April 2021 ihr bereits 28. Forum Geschäftsreisen – zum dritten Mal findet dies digital statt.

Was geschieht eigentlich, wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter, die auf Geschäftsreise gehen sollen, sich nicht gegen Corona impfen lassen will? Wie gehen Unternehmen mit Beschäftigten um, die sie vor einer Reise positiv auf Covid-19 getestet haben? Und was kann eine Firma machen, wenn aus Sicherheitsgründen die verpflichtende Corona-Tracing-App eines Ziellandes nicht heruntergeladen werden soll?

Im Business-Travel-Segment stellen sich etliche neue Rechtsfragen rund um Corona. Beim 28. Forum Geschäftsreisen – zum dritten Mal in digitaler Form – wird Tobias Ehlen auf diese Fragen eingehen. Der Professor für Reiserecht an der Hochschule Worms ordnet in seinem Vortrag Juristisches rund um Impfungen, Kontaktnachverfolgung und Fürsorgepflichten im Krankheits- und Infektionsfall ein.

Das Forum Geschäftsreisen wird vom VDR und von fvw|TravelTalk veranstaltet und findet am Donnerstag, 29. April, von 9:00 bis 13:00 Uhr statt. Außer um die Rechtsfragen geht es um viele weitere Themen im Travel Management. So beschäftigt sich Christian Rosenbaum von Cytric/Amadeus mit "Innovationen im End-to-End-Prozess von der Reisebuchung bis zur Reisekostenabrechnung".

Um Sicherheit auf Geschäftsreisen in und nach der Pandemie dreht sich ein Beitrag, der auch den Mehraufwand für das Travel Management anspricht. Das Thema Sicherheit steht im Fokus eines weiteren Referats zu den aktuellen Einreisebestimmungen. Kathrein Walter von Visumpoint stellt eine gemeinsam mit A3M entwickelte Lösung vor, mit der Corona-Updates auch unabhängig vom Buchungsprozess abgefragt werden können.
Hier geht es zu Programm und Anmeldung
Das ständig aktualisierte Programm des Forum Geschäftsreisen finden Sie hier. Auf dieser Seite finden Sie einen Link zur Anmeldung.

Ausschließlich zur Anmeldung geht es hier.


Alexa Haenisch (Lufthansa City Center) und Voya-Gründer Max Lober beschäftigen sich anschließend mit der Frage, wie Unternehmen gerade jetzt die Zeit für eine Auffrischung ihres digitalen Travel-Management-Programms nutzen können.

Den Ausklang bildet diesmal eine mit Travel Managern besetzte Diskussionsrunde. Ihr Thema: Wie ändern sich die Strukturen im Business Travel durch die Pandemie?

Das Forum Geschäftsreisen findet seit 14 Jahren zweimal jährlich statt. Es richtet sich speziell an Corporates, also an Travel Manager und alle anderen Geschäftsreiseverantwortlichen in Firmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 99 Euro plus Mehrwertsteuer, VDR-Mitglieder zahlen 69 beziehungsweise 79 Euro.

Die erste „echte“ Zusammenkunft nach der Pandemie ist dann am 24. November in Heidelberg geplant. Dort hätte das Forum Geschäftsreisen im Juni 2020 stattfinden sollen.
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats