Meine Woche | KW 37

Drei tolle Reisen – und viele Kilos mehr ...

Eine Perle der Adria: Cervia, nicht weit von Rimini entfernt.
FVW Medien/OG
Eine Perle der Adria: Cervia, nicht weit von Rimini entfernt.

An dieser Stelle berichtet Oliver Graue, Redaktionsleiter Business Travel bei fvw|TravelTalk, über seine Woche im Business Travel.

Dienstag, 14. September 2021

... und weiter ging das Reisen! Nach dem Piemont und Armenien war in der vergangenen Woche die norditalienische Region Emilia-Romagna mein Ziel – ein fvw|TravelTalk-Famtrip mit 18 Reisebüros. Und der hatte es wirklich in sich, in jeder Hinsicht!

Zum einen war ich erstaunt von der Vielfältigkeit, welche Rimini und seine Umgebung bieten. Von wegen "Teutonengrill"! Wir sind stundenlang Fahrrad gefahren, haben hübsche Dörfer in der Umgebung besucht, sind mit dem Boot durch eine Lagune gefahren (mit einer Flamingo-Kolonie), haben uns das von Grund auf modernisierte Rimini angeschaut und sind durch das frisch eröffnete Frederico-Fellini-Museum gegangen – der weltberühmte Regisseur stammt aus Rimini.

Und natürlich – Italien! – haben wir geschlemmt, was das Zeug hält. Das Beste vom Besten wurde uns aufgetischt, regionale Spezialitäten aus der Romagna – und damit aus der Region, in der das italienische Essen einst erfunden wurde (wussten Sie das?). Schinken, Käse, Pasta, Fisch, Meeresfrüchte aller Art, Auberginen, Tiramisu, Schokoladen- und Zitronen-Kuchen, Weine: Die Liste könnte ich endlos fortsetzen.

Und damit komme ich auch zu "zum anderen". Denn nach drei Wochen Reisen habe ich nun einige Kilos zugelegt und mir fest vorgenommen, die nächsten Wochen etwas weniger aufzutischen. Aber verzichten wollte ich weder in Armenien noch in Italien – das wäre extrem schade gewesen. Immerhin: In der Romagna sind wir insgesamt 95 Kilometer (!) Fahrrad gefahren. Das ist doch schon mal ein guter Anfang ...

Mittwoch, 15. September 2021

Vor einigen Wochen habe ich in diesem Blog einen Reiseführer über Franken vorgestellt – und wiederum einige Wochen vorher habe ich über meine (private) Reise in die fränkische Rhön berichtet. Der Grupello-Verlag hat das zum Anlass genommen, mir ein "Franken-Quiz" zuzuschicken, das soeben erschienen ist.

Auf 100 Karten hat Matthias Körner 100 Fragen und Antworten über Franken zusammengestellt: Wie viele Landesministerien haben ihren Sitz in Franken? Welches fränkische Theaterstück wurde 33 Jahre lang gespielt? Wie heißt der höchste Berg Frankens? Und wo (na klar: in Franken) eröffnete die erste Pizzeria Deutschlands?
Grupello

Die Antworten werden natürlich nicht verraten – aber ich empfehle allen Franken-Fans, sich das Quiz zuzulegen (Grupello-Verlag, 103 Karten, 12,90 Euro). Wie sagen die Einheimischen so bescheiden: "It's nice to be a Preiß, it's higher to be a Bayer, but I say god 'Danke', that I am a Franke!"

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats