Bund-Länder-Gespräche

Heute geht es um die Abstände in der Bahn

Bei ihren heutigen Beratungen sprechen Bundesregierung und Bundesländer auch darüber, wie bessere Abstände in der Bahn eingehalten werden können. Es gibt Vorschläge zu freien Nachbarsitzen und zu einer Reservierungspflicht.

Bei den Beratungen über die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern am heutigen Mittwoch sollen Regierungsangaben zufolge auch Entscheidungen zur Bahn fallen. Laut einer Beschlussvorlage soll Passagieren ein zuverlässiges Angebot mit der Möglichkeit zu einem größeren Abstand angeboten werden.


Derzeit steht die Bahn in der Kritik bei Wirtschafts- und Verbraucherverbänden. So verzichten Unternehmen teilweise auf Geschäftsreisen mit dem Zug, da sie befürchten, dass die coronabedingt nötigen Abstände nicht eingehalten werden können. Insbesondere fordern sie entweder einen freien Nachbarsitzplatz oder zumindest eine Reservierungspflicht. Diese würde es ermöglichen, potenztielle Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Die Verkehrsminister der Bundesländer sprechen sich allerdings gegen derartige Maßnahmen bei der Bahn aus. Sie befürchten, dass strengere Regelungen zu einem Quasi-Lahmlegen dieser Verkehrsmittel führen könnte. Auf starke Kritik bei den Ministern war bereits vergangene Woche der Vorstoß des Bundes gestoßen, für seine Mitarbeiter auf Dienstreisen zwei Plätze in der Bahn zu reservieren, um den Abstand zu anderen zu wahren. Der Bund hatte dies kurz darauf zurückgenommen, auch weil die Länder dagegen protestierten.

Die Minister wollen stattdessen, dass die Maskenkontrollen so verstärkt werden, dass täglich weit mehr Fernzüge kontrolliert werden können als bisher. Die Sitzplatzkapazität solle zudem deutlich erhöht werden, um noch mehr Abstand zwischen Reisenden zu ermöglichen.

Die Reservierbarkeit der Sitzplätze könnte parallel dazu beschränkt werden. So sollen im Winter nur noch Fensterplätze reserviert werden können. Gangplätze hingegen sollen grundsätzlich geblockt werden und dann nur noch im Notfall bei vollen Zügen spontan besetzt werden. In den Sechser-Abteilen sollen nur noch zwei Plätze zu reservieren sein. Nur für gemeinsam Reisende sind nebeneinander oder direkt gegenüberliegende Sitze zu reservieren.

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats