Nobu-Hotel

Wie Warschau mit Japan-Design lockt

Zimmer im Nobu-Hotel Warschau
FVW Medien/OG
Zimmer im Nobu-Hotel Warschau

Die Luxushotelkette Nobu hat angekündigt, zwei neue Häuser eröffnen zu wollen: auf Santorin in Griechenland sowie in Rom. Jüngste Neueröffnung in Europa ist das Nobu Warschau.

Nun also auch noch eine Fernsehserie! Schlicht "Nobu" – so lautet der Arbeitstitel des Films, der das Leben des berühmten japanischen Kochs und Hoteliers Nobuyuki Matshuhisa erzählen soll. Wann und wo er gesendet werden wird, steht noch nicht fest.

Fest steht hingegen: Die Luxus-Hotelkette, die Schauspieler-Ikone Robert De Niro gemeinsam mit Matshuhisa führt, expandiert in Europa weiter. Demnächst soll das Nobu Santorin als erstes Domizil der Gruppe in Griechenland Gäste empfangen. Und für März 2023 soll ein Haus im nordspanischen San Sebastian folgen. Pläne gibt es zudem für den Elbtower in Hamburg.

Jüngstes und bereits eröffnetes Hotel ist das Nobu in Warschau. Unter dem Motto "East meets West" hat es mitten in der Corona-Pandemie im früheren Warschauer Nobel-Hotel "Rialto" eröffnet. Dabei wurde dem klassischen Art-Decor-Gebäude ein Neubau im modernen Stil angefügt. Das Nobu-Restaurant, Herzstück der Immobilie, gibt es schon länger.

Kulinarik ist das Herzstück

"Natürlich steht die Kulinarik bei uns im Vordergrund", erzählt Hotelchef Stefan Bauer. "Das Konzept auch des Hotels basiert auf dem Restaurant, das feinste und innovative japanische Küche bietet." Dabei ist das gesamte Haus im schlichten, holzbasierten Japan-Design errichtet. Im Fokus steht das (natürliche) Licht: Auch die Meeting-Räume verfügen über große Fenster.

Gut zwei bis fünf Jahre Zeit wollen sich die Betreiber des Warschauer Nobu-Hotels geben, um sich zu etablieren. Der Wettbewerb in der polnischen Hauptstadt ist groß, und nach der Pandemie sorgt nun der Ukraine-Krieg für neue Herausforderungen: "Leider sagen einige Gruppen ab, und die Buchungslage an sich bleibt sehr kurzfristig", sagt Bauer.

Deutschland einer der Hauptmärkte

Mittelfristig bleibt für den General Manager jedoch Deutschland einer der wichtigsten Märkte, inbesondere Unternehmenskunden. Aber auch aus Ländern wie Österreich, Tschechien oder Großbritannien sollen die Gäste kommen. Potenzial sieht Bauer zudem in den USA, beispielsweise bei den Teilnehmern von Flusskreuzfahrten.

Gern genutzt wird das Nobu heute schon etwa von Film-Crews – zumal die Miete für die Drehausrüstung in Polen vergleichsweise niedrig ist. Ob auch Teile der Serie "Nobu" in Warschau gedreht werden, ist hingegen nicht bekannt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats