Drive Now

Mövenpick wird Anmietstation

Der Carsharing-Anbieter Drive Now und Mövenpick tun sich zusammen. Im Berliner Hotel eröffnen die beiden eine Mietstation.

24.05.2012, 14:20 Uhr
Im Mövenpick Hotel Berlin können sich Touristen für Drive Now registrieren lassen.
Foto: Mövenpick

Drive Now, das Joint Venture von BMW und Sixt, und das Mövenpick Hotel Berlin in der Nähe des Potsdamer Platzes gehen eine Partnerschaft ein und eröffnen am Hotel eine Registrierstation. Es ist die erste Kooperation zwischen dem Carsharing-Anbieter und einem Hotel.

Mövenpick-Gäste und auch andere Berlin-Touristen können am Hotel einen Mini oder 1er-BMW in Empfang nehmen und ihn an einer anderen Station der Stadt wieder abstellen. Der Concierge des Hotels ist Anlaufstelle für die Registrierung und Bestellung der Autos. Die Wagen von Drive Now können in Berlin nun auf einer Fläche von 120 Quadratkilometern – vom Rathaus Pankow im Norden der Stadt bis zum Henry-Ford-Bau der Freien Universität im Süden und vom S-Bahnhof Lichtenberg im Osten bis zur Westendallee im Berliner Westen – gefahren werden. Die Flotte wird um 100 Fahrzeuge auf 500 aufgestockt. „Insbesondere Touristen wollen sich flexibel und spontan in der Stadt bewegen“, begründet Andreas Kottmann, Geschäftsführer bei Drive Now, den Ausbau.

Auch in anderen deutschen Städten planen die beiden solche Anmietstationen.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten