Umgangsformen

Business Knigge für Tunesien

In Tunesien kann man nicht nur gut Urlaub machen, sondern auch Geschäfte. Woraus Sie dabei achten sollten, lesen Sie hier.

Tipps und Tabus für die Geschäftsreise nach Tunesien

Kleidung: Der erste Eindruck zählt: Männer sollten mit Anzug und Krawatte zum Geschäftstermin erschienen. Für Frauen empfiehlt in dem islamisch geprägten Land dezente Kleidung ohne Ausschnitt. Die Beine sollten bis über das Knie bedeckt sein. Pünktlichkeit: Pünktlichkeit ist Pflicht, allerdings kann man schon einmal etwas länger auf seinen Geschäftspartner warten. Da ist Geduld gefragt. Begrüßung: Ausländer werden mit Händedruck begrüßt. Frauen sollten abwarten, bis ihr Gegenüber die Initiative ergreift. TItel sind wichtig und sollten bei der Anrede auch benutzt werden. Verhandlungen: Bevor in der Sache verhandelt wird, gilt es, den Geschäftspartner kennenzulernen. Die persönliche Ebene ist wichtig, gleichwohl wird hart verhandelt. Ärger sollte nicht offen gezeigt werden. Tabus: Frankreich sollte als ehemalige Kolonialmacht nicht zu sehr gelobt werden. Vorsicht auch bei sonstigen politischen sowie bei religiösen Themen!Quelle: Company Tip, Stellenboersen.de

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats