Meine Woche | KW38

Drei Tage Köln und eine Horrorvision

fvw

An dieser Stelle berichtet BizTravel-Chefredakteur Oliver Graue über seine Woche im Business Travel.

Dienstag, 17. September 2019

Normalerweise schreibe ich meinen TravelBlog in unserer Hamburger fvw- und BizTravel-Redaktion. Heute ist das anders. Seit gestern sind wir mit dem (fast) gesamten Redaktionsteam in Köln, bei unserem fvw-Kongress. Mehr als 1200 Teilnehmer – alle aus dem B2B-Bereich – treffen sich jedes Jahr zu dieser Veranstaltung.

Zwei Tage lang geht es auf drei Bühnen und in einer größeren Ausstellung um aktuelle Themen und Herausforderungen der Branche – vom Flug (NDC, Ferienflieger) über Hotels (neue Lifestyle-Häuser) und Klimaschutz bis zu den enormen Fortschritten der Künstlichen Intelligenz und Digitalisierung in China und in den USA. Experten wie der Whistleblower Edward Snowden, der in seinem Moskauer Exil weilt, warnen bereits vor einer Zukunft, in der alles und jeder total überwacht wird. Die Regierungen - ob in China oder in den USA (Amazon, Facebook) – schaffen sich den durch und durch gläsernen Untertanen, dem bei der kleinsten Abweichung von der Norm oder gar bei Ungehorsam schlimme Strafen drohen. Eine Horrorvorstellung, deren Umsetzung jedoch leider schon viel weiter ist, als die meisten Menschen annehmen. Zumal die Daten, welche die Überwachung möglich machen, von Social-Media- und Portalnutzern freiwillig herausgegeben werden.

Doch zurück zum fvw-Kongress, bei dem natürlich zahlreiche weitere Themen auf der Tagesordnung stehen. Mir kommt in diesem Jahr die Aufgabe des "Host" zu: Ich führe sozusagen durch das gesamte Programm jeweils von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr am Abend. Eine sehr reizvolle und spannende Tätigkeit – die allerdings volle Konzentration erfordert. Ob alles gutgegangen ist? Ich hoffe. Am Donnerstag weiß ich mehr.


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. ludger bals
    Erstellt 18. September 2019 21:56 | Permanent-Link

    Du schaffst das, am Ende viel Bekanntes in neuen Worthülsen und Verpackungen. netto muss nur das Thema Klima diskutiert werden, die Erweist rund und wenn der Mensch behauptet er wer nicht Teil der Natur dann Pros Mahlzeit. Hauptsache keine SUV's ist ein Airbus 380 auch ein SUV?

stats