Leserfrage

Wo landen Spitzes und Scharfes?

Getty Images

Karina K. fragt: Was passiert eigentlich mit den vielen Gegenständen, die von der Sicherheitskontrolle am Flughafen eingezogen werden? BizTravel antwortet.

Die Regeln sind klar: Taschenmesser, Scheren und Nagelfeilen mit längeren Klingen, Benzin-Feuerzeuge und Flüssigkeiten mit mehr als 100 ml Inhalt dürfen nicht mit an Bord. Das weiß zwar jeder – doch manchmal vergisst man das einfach. Weniger Wertvolles landet dann in großen Behältern und wird entsorgt.

Wollen sich die Passagiere nicht trennen, können sie den Gegenstand gegen meist 4 bis 6 Euro in der Gepäckaufbewahrung lagern lassen – müssen dazu aber noch mal raus aus der Kontrolle. Für etwa 15 Euro wird das Teil nach Hause geschickt. Wer keine Zeit mehr hat, die Kontrolle abzubrechen, tut zumindest ein gutes Werk: Manche Airports spenden das Abgenommene an gemeinnützige Einrichtungen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats