Business Outfit

Krawatten binden leicht gemacht

André Lenthe

Ob Geschäftsreise oder wichtiges Meeting – eine gut sitzende Krawatte ist für das gepflegte Business Outfit unverzichtbar. Wir zeigen, wie man die wichtigsten Krawattenknoten bindet.

{CONTAINER:BGKrawatten}

{CONTAINER:Krawattensünden}

Halber Windsorknoten

Der einfache oder halbe Windsor ist der wohl bekannteste Krawattenknoten und ein echter Allrounder: er passt sowohl zum Business-Outfit als auch zum Freizeit-Look. Er zählt zu den eleganten Krawattenknoten und ist einfach zu binden. Doppelter und halber Windsor sind sich sehr ähnlich, beim halben Windsor entfällt lediglich die zweite Wicklung von innen durch die Schlaufe. Der halbe Windsor passt am besten zu klassischen Kragenformen wie zum Beispiel dem Button-Down.

-
Der halbe Windsor – der Allrounder unter den Krawattenknoten
  • Schlichter, eleganter Knoten
  • Fast symmetrisch
  • Geeignet für schmale und breite Krawatten
  • Passt zu klassischen und schmalen Kragenformen
  • Geeignet für alle Anlässe im Geschäftsalltag

Doppelter Windsorknoten

Mit dem doppelten Windsor machen Sie auf Geschäftsreise alles richtig. Er ist ein typischer Business-Krawattenknoten. Namensgeber ist der Duke of Windsor, der breite und voluminöse Krawattenknoten liebte und diesen Krawattenknoten populär machte. Der doppelte Windsor ist ein symmetrischer, großer Knoten, der etwas Übung erfordert. Er verbraucht mehr Stoff und Krawattenlänge als der halbe Windsor und ist daher besser für Männer unter 1,80 m geeignet. Der doppelte Windsor passt am besten zu weiten Hemdkragen wie dem so genannten Haifischkragen.

-
Der doppelte Windsor – der Business-Krawattenknoten
  • Symmetrischer Knoten
  • Geeignet für schmale Krawatten
  • In Kombination mit breiten Krawatten kaschiert der Knoten einen langen Hals
  • Passt zu breiten und gespreizten Kragenformen
  • Geeignet für kleinere Männer unter 1,80 m

Four-in-Hand

Dieser auch als „Vierspänner" bekannte Knoten gehört zu den simpelsten und ist auch von Krawattenneulingen leicht zu erlernen. Nicht umsonst wird er auch als „einfacher Knoten“ bezeichnet. Charakteristisch für den Four-in-Hand ist seine längliche, asymmetrische Form. Der Knoten passt zu allen Anlässen, Herrenhemden und Kragenformen. Bei sehr schmalen Krawatten ist der Four-in-Hand Pflicht.

-
Der Four-in-Hand – der Krawattenknoten für den Anfänger
  • Asymmetrischer Knoten
  • Geeignet für alle Krawatten
  • Passt zu allen geschäftlichen Anlässen auf der Dienstreise

Nicky

Der Nicky wird auch Olney, New Classic oder Free American genannt. Er ist ein einfacher, krawattenschonender Knoten, der durch schlichte Eleganz besticht. Wenn Sie zu Ihrem Business Outfit gemusterte Krawatten bevorzugen, dann ist der Nicky genau der richtige Knoten für Sie.

-
Der Nicky Knoten – der Krawattenschonende
  • Inside-out-Knoten
  • Charakteristisch ist die starke Dreiecksform
  • Krawattenschonender Knoten

http://www.krawattenknoten.org

Kent

Der gebundene Kent ist klein und asymmetrisch, weshalb dieser Knoten auch oft als „kleiner Knoten“ bezeichnet wird. Trotz seiner wenigen Schlingungen ist er komplizierter zu binden als der Four-in-Hand. Er ist besonders für große Männer über 1,80 m geeignet, da der Knoten weniger Stoff verbraucht als etwa der doppelte Windsor. Der Kent passt bestens zu kleinen Kragenformen mit einem eng zusammenstehenden Ausschnitt. Der Kent – der kleine Krawattenknoten

  • Kleiner, asymmetrischer Knoten
  • Geeignet für kleine Kragenformen
  • Passt zu voluminösen Krawatten
  • Besonders geeignet für große Männer über 1,80 m

http://www.krawattenknoten.org

Prince Albert

Häufig bezeichnet man den Prince Albert als „doppelten Knoten". Er stellt eine Steigerung des Kent-Krawattenknotens dar. Durch eine weitere Wicklung um den schmalen Teil wird der Knoten insgesamt breiter und voluminöser. Der Prince Albert eignet sich daher besonders gut für kleine Männer. Der Prince Albert passt sehr gut zu Hemdkragen, die weiter auseinander stehen. Der Prinz Albert – perfekt für kleine Männer

  • Symmetrischer Knoten
  • Passt besonders gut zu weit auseinaderstehenden Hemdkragen
  • Geeignet für kleine Männer

http://www.krawattenknoten.org

American Shelby

Der American Shelby wird auch Pratt-Knoten genannt und ist in den USA der Ersatzknoten für den Windsor. Im Gegensatz zum Windsor braucht der American Shelby jedoch weniger Krawattenlänge, um einen schönen breiten Krawattenknoten hinzubekommen. Er ist also auch für größere Männer über 1,80 m geeignet, die den nötigen Stoff für die Länge benötigen. Das Besondere am American Shelby ist, dass er mit der Außennaht um den Hals gelegt wird. Um seine perfekte Form zu erlangen, muss der American Shelby „nachgearbeitet" werden, d.h. nach dem Schließen muss der Knoten in seine Form „gedrückt" werden. Der American Shelby – ein echter Inside-Out-Knoten (Naht nach außen)

  • Symmetrischer Knoten
  • Geeignet für weite Kragenformen
  • Passt besonders gut für schmale Krawatten
  • Geeignet für größere Männer über 1,80 m

Bildmaterial: www.krawatten-ties.com

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats