Verpflegungsmehraufwand

Neue Pauschbeträge seit 1. Januar

Seit dem 1. Januar 2014 gelten neue Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand.
iStockphoto
Seit dem 1. Januar 2014 gelten neue Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand.

Für 2014 gelten bei Geschäftsreisen ins Ausland neue Spesensätze. Die komplette Liste zum Herunterladen.

Es gelten je nach Land unterschiedlich hohe Pauschbeträge. Neu ist: Statt drei verschiedener Sätze gibt es jetzt nur noch zwei. Der erste Satz kann für Auswärtstätigkeiten von 8 bis unter 24 sowie für den An- und Abreisetag unabhängig von deren Dauer angerechnet werden. Der zweite Satz gilt für ganze Tage (24 Stunden). Der bisherige niedrigste Satz (8 bis unter 14 Stunden) entfällt. Im Vergleich zu 2013 sind für manche Staaten die Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand deutlich gestiegen, etwa für die USA.

Hier die komplette Liste mit allen Ländern zum Herunterladen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats