Vorübergehend

S7 nennt sich wieder Siberia Airlines

Heißt zunächst wieder Siberia Airlines: S7
Oneworld
Heißt zunächst wieder Siberia Airlines: S7

Damit wolle die russische Fluggesellschaft auf die dramatischen Waldbrände in ihrer Heimat aufmerksam machen, heißt es. Zudem würden neue Bäume gepflanzt.

Der Waldbrand in Sibirien hat sich bereits auf mehr als 3 Mio. Hektar ausgebreitet. "Das Löschen des Feuers ist nur der erste Schritt zur Lösung des Problems", teilt S7 mit. "Wir müssen nun die Schaffung neuer Wälder in der Region und die notwendigen Folgemaßnahmen zum Schutz der Wälder unterstützen."

Seit dem 1. August überweise das Luftfahrtunternehmen 100 Rubel (ca. 1,38 Euro) für jedes Flugticket von und nach Sibirien, das über seine Website oder die mobile App verkauft wird. Mit dem Geld würden Bäume gepflanzt, heißt es.

"Unsere Marke ist zwar eines der wichtigsten und stärksten Elemente unseres Unternehmens", so S7. "Wir sind aber bereit, sie vorübergehend zu ändern, um unser Engagement zum Ausdruck zu bringen, auf das Problem aufmerksam zu machen und gemeinsam mit unseren Passagieren und Partnern neue Wälder zu schaffen." Sobald 1.000.000 Bäume gepflanzt seien, werde man sich wieder S7 nennen, sagt Vladislav Filev, Vorstandsvorsitzender der Gruppe.

Er ruft Nutzer des Treueprogramms auf, Bonusmeilen von ihrem Konto überweisen, die auch zum Pflanzen von Bäumen in Sibirien weitergeleitet werden. Jede 500-Meilen-Spende ermögliche es, einen Baum zu pflanzen.


Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats