Vor ITB

Travel Industry Club verzichtet 2019 auf ITB-Award-Abend

Preisträger 2018: Diesmal vergibt der TIC keine Auszeichungen, der ITB-Award-Abend fällt aus.
fvw/TIC
Preisträger 2018: Diesmal vergibt der TIC keine Auszeichungen, der ITB-Award-Abend fällt aus.

Wegen unzureichender Partnerschaften und fallendem Besucherinteresse lässt der Travel Industry Club (TIC) seinen traditionellen Award-Abend am Vorabend der ITB in diesem Jahr ausfallen. Man arbeite an einem neuen Konzept, heißt es.

„Wir wollen ehrlich sein“, heißt es in einer Rundmail des Travel Industry Club TIC an seine Mitglieder, „wir konnten in den vergangenen Jahren keine steigenden Besucherzahlen mehr verzeichnen, das Gegenteil war der Fall.“ In der Tat kamen zur vorjährigen Award Night am Vorabend der ITB deutlich weniger Besucher, als dies in den Jahren davor der Fall gewesen war.

Dies sei einer der Gründe, warum das Event im Jahre 2019 nicht stattfinden werde, teilte der Verband mit. Dazu habe sich das Präsidium des TIC, wie es heißt, „schweren Herzens entschließen müssen“. Eine weitere Ursache sei darin zu suchen, dass die Zahl der erforderlichen Sponsor-Partnerschaften, die man eine solche Veranstaltung benötige, nicht zusammengekommen sei.

Nun woll man das Konzept der Award Night „überarbeiten und im kommenden Jahr frisch an den Start gehen“, heißt es in dem Rundschreiben abschließend. (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats