Unite-Rückzug

Hamburg verliert letzten Transatlantik-Liniendienst

Anbieter United zieht sich aus der Hansestadt zurück. Der Hamburger Flughafen verfügt damit über keine Fernstrecken in Richtung Westen mehr.

Nonstop-Dienste von Hamburg nach Amerika sind nicht mehr möglich: United Airlines hat ihre Verbindung eingestellt. Sie sei nicht mehr profitabel gewesen, teilte die US-amerikanische Flugegsellschaft mit. Zwar gab es die Strecke sowieso nur noch im Sommer, doch United kündigte bereits jetzt an, sie 2019 nicht wiederaufnehmen zu wollen.

Der Hamburger Flughafen zeigte sich enttäuscht. Die Hansestadt habe das Potenzial für rentable Flüge in die USA, sagte Airport-Chef Michael Eggenschwiler. „So schnell wie möglich werden wir uns daher um einen Ersatz für diese transatlantische Verbindung bemühen.“ Die United-Route war die einzige wirkliche Fernstrecke ab Hamburg. (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats