Umsteigen

Häufiger nach Toronto, Los Angeles und New York mit LOT Polish Airlines

Kommenden Sommer werden mehr Dreamliner in Richtung USA und Kanada eingesetzt.
LOT
Kommenden Sommer werden mehr Dreamliner in Richtung USA und Kanada eingesetzt.

Die polnische Fluggesellschaft baut ihre Frequenzen in Richtung USA und Kanada im Sommer 2019 deutlich aus. Dazu hat sie mehrere neue Boeing B-787 Dreamliner in ihre Flotte integriert.

Insgesamt drei Boeing B-787 Dreamliner sollen Ende Mai 2019 zur Flotte der LOT Polish Airlines hinzustoßen. Derzeit umfasst diese elf Dreamliners – acht Boeing B-787-8 für bis zu 252 Passagiere und drei B-787-9 für bis zu 294 Passagiere. Bei den Neulingen handelt es sich um -9er, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Diese neuen und größten LOT-Flugzeuge sollen künftig vorrangig auf Strecken nach Chicago, Peking, Seoul und Tokio-Narita zum Einsatz kommen. Das wiederum setzt Kapazitäten für andere Routen frei.

So nimmt LOT nicht nur am 1. Juni 2019 die neue Verbindung zwischen Warschau und Miami auf, sondern stockt in dem Monat auch auf gleich drei Nordamerika-Routen die Frequenzen auf: Warschau–Toronto von neun auf zwölf Flüge pro Woche, Warschau–Los Angeles von sechs auf sieben Flüge pro Woche und Warschau–Newark von vier auf fünf Flüge pro Woche.

Zu diesen Interkont-Flügen bestehen unter anderem ab acht deutschen Airports sowie ab den grenznahen Flughäfen von Billund und Luxemburg Zubringerdienste. „Nordamerika gehört zu unseren strategisch wichtigsten Zielen auf der Langstrecke, weshalb wir uns sehr freuen, unseren Fluggästen ab Sommer 2019 noch mehr Reisemöglichkeiten zu bieten“, sagt Robert Ludera, Leiter Netzplanung bei LOT. (LS)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats