Südafrika

BCD schluckt Rennies Travel

Die Marktkonzentration bei den großen Geschäftsreiseanbietern schreitet fort: Mit der Übernahme von Rennies entsteht die größte TMC in Südafrika.

Der Zusammenschluss der Unternehmen wird zu einer Belegschaft von insgesamt 737 Mitarbeitern in Büros in Pretoria, Johannesburg, Bloemfontain, Kapstadt, Durban, Port Elizabeth, East London, Stellenbosch und Richard's Bay sowie in Namibia und Simbabwe führen.

Bereits im Januar hatte sich Rennies Travel, ein Unternehmen von Bidvest, dem globalen Netzwerk von BCD angeschlossen. Connex Travel war zuvor als BCD Travel South Africa tätig und ist seit 2009 Partner im BCD Global Network. Das fusionierte Unternehmen wird unter dem Namen Rennies BCD Travel operieren.

Das Unternehmen wird von Bronwyn Philipps als Chef geleitet. Marco Cristofoli, vormals Chef von Connex Travel, bleibt Mitglied des Senior Leadership Teams. Mit der sechstgrößten Bevölkerung Afrikas ist Südafrika die zweitgrößte Volkswirtschaft des Kontinents mit einem Bruttoinlandsprodukt von 366 Mrd. Dollar 2018. Die Wirtschaft des Landes ist sehr vielfältig mit Schlüsselindustrien wie Bergbau, Landwirtschaft und Fischerei, Fahrzeugbau und ‐montage, Lebensmittelverarbeitung, Telekommunikation, Energie, Finanz‐ und Unternehmensdienstleistungen, Tourismus und Verkehr.


Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats