Strategische Partnerschaft

Lufthansa City Center kooperieren mit Voya

Die Lufthansa City Center und die auf Geschäftsreisen spezialisierte Digital-Plattform Voya arbeiten künftig zusammen. Mit Hilfe der neuen Partnerschaft könne man die Marktführerschaft im Mittelstand weiter ausbauen, so LCC-Geschäftsführer Markus Orth.

In einem ersten Schritt hat die Reisebüro AG der Lufthansa City Center (LCC) das bisher eigenständig am Hamburger Standort geführte operative Reisegeschäft von Voya übernommen und wird damit Fulfillment-Partner des Business Travel Start-up. Im ersten Quartal des kommenden Jahres soll dann die Voya-Plattform in allen LCC-Business-Travel-Büros implementiert werden. Voya  selbst wird sich dann vor allem auf die Weiterentwicklung der eigenen Technik konzentrieren.

"Viele kleine und mittlere Unternehmen managen ihr Geschäftsreisen immer noch selbst und verzichten auf Einkaufs- und Effizienzvorteile", erläutert LCC-Geschäftsführer Markus Orth. Hier liege viel Potenzial für Optimierungen, das gerade mit Hilfe neuer digitaler Reisemanagement-Plattformen gehoben werden könne. "Das Geschäftsreisen-Management-System Voya ist deshalb die perfekte Ergänzung für unser bestehendes Corporate-Travel-Geschäft", sagt Orth. Künftig könne man die Firmenkunden noch bedarfsgerechter bedienen.

Orth: "Wir werden zur ersten Travel Management Company, die stationäre und digitale Technologie verbindet und können so unsere Marktführerschaft im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen ausbauen." In diesem Segment betreut LCC aktuell etwa 13.500 Firmen.

Bei Voya freut Maximilian Lober, Mitgründer und -geschäftsführer, über die neue Partnerschaft: "Gemeinsam können wir nun deutlich mehr KMUs eine moderne Lösung bieten, die ausgezeichneten persönlichen Service und Online-Buchung vereint."

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats