Ohne Trauschein

Usbekistan erlaubt Hotels auch für unverheiratete Paare

Der mittelasiatische Staat will es künftig auch „wilden“ Ehen erlauben, gemeinsam in einem Hotel zu schlafen. Damit soll der Tourismus gefördert werden.

Kürzlich erst hat Usbekistan die Visumspflicht für deutsche Urlauber abgeschafft. Die eigentlich erst für 2021 geplante Maßnahme wurde auf Mitte Januar 2019 vorgezogen. Ziel des neuen Staatschefs Schawkat Mirsijojew ist es, den Tourismus in seinem Land zu fördern.

Aus diesem Grund will Usbekistan nun auch das Verbot aufheben, dass nicht verheiratete Paare gemeinsam in einem Hotelzimmer übernachten können. Die Behörden haben der nationalen Nachrichtenagentur zufolge Anweisung erhalten, diesen Sachverhalt nicht mehr strafrechtlich zu verfolgen. (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats