Mittelasien

Lufthansa streicht Turkmenistan

Stilvoll: Der neue Flughafen in Aschgabat ist einem weißen Falken mit ausgebreiteten Flügeln nachempfunden.
ashgabatguide.com
Stilvoll: Der neue Flughafen in Aschgabat ist einem weißen Falken mit ausgebreiteten Flügeln nachempfunden.

Der Lufthansa-Flug mit der Flugnummer LH 612 endet vom Winter 2019 an in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Die Teilstrecke von dort weiter nach Aschgabat in Turkmenistan streicht die deutsche Fluggesellschaft. Als Grund wird eine zu niedrige Nachfrage angegeben. 

Lufthansa fliegt die Strecke mit einem A-321 täglich außer samstags. An diesem Tag übernimmt Turkmenistan Airlines. Über die Zukunft dieses Fluges wurde nichts bekanntgegeben.

Aschgabat – auf Deutsch "Liebliche Stadt" – ist die Hauptstadt Turkmenistans. Sie zählt 791.000 Einwohner.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats