Meine Woche | KW19

Klimadebatte, Flug-Boom und das Ende einer Ära

BizTravel

Dienstag, 7. Mai 2019

Zum letzten Mal eröffnet Dirk Gerdom als VDR-Präsident eine Tagung des Geschäftsreiseverbands. Nach zehn Jahren an der Spitze kandidiert er nicht mehr – nachdem er beruflich mittlerweile keine Bezugspunkte zum Travel Management mehr hat. Eine konsequente, lobenswerte Entscheidung! Wehmut? "Man muss auch mit etwas abschließen können", sagt er. So wie es aussieht, werden nach der Wahl Christoph Carnier von Merck und Inge Pirner von Datev den VDR führen. Ein vielversprechendes Duo: Höchst kompetente und engagierte Präsidiumsmitglieder waren sie bislang schon.

Er galt als Pionier der Digitalisierung in der Geschäftsreisewelt: Louis Arnitz, Erfinder der Online-Buchungsmaschine Cytric, ist tot. Im Alter von 63 Jahren starb er plötzlich und unerwartet. Erst 2017 hatte er sich als Geschäftsführer zurückgezogen; sein Unternehmen hat Amadeus übernommen. Als "nicht einfachen Menschen" beschreiben ihn diejenigen, die ihn kannten – jedoch als Mann "mit klaren Visionen".

Montag, 6. Mai 2019

Egal, welche Zeitung man aufschlägt und welchen Fernsehkanal man einschaltet: Umweltthemen beherrschen die Berichterstattung. Von millionenfachem Artensterben ist die Rede und von drohenden Klimakatastrophen – aber auch von den "Fridays for Future"-Demos und vom erfolgreichen Volksbegehren der ÖDP in Bayern gegen das Bienensterben. Direkt betroffen ist immer das Thema Mobilität: Wer reist, der produziert schädliche Emissionen, egal ob auf der Straße, auf See, in der Bahn oder am Himmel.

Doch gibt es Patentrezepte, um Abhilfe zu schaffen? Ob eine CO2-Steuer wirklich helfen würde, ist fraglich – zumindest wenn in Milliardenvölkern wie China oder Indien der Flug- und Straßenverkehr weiter explosionsartig wächst. Allein China will noch 261 (!) Flughäfen bauen. Und die Präsidenten großer Mächte wie der USA, Brasilien oder Russland haben mit Umweltschutz sowieso nichts am Hut. Abgesehen davon, dass selbst auf Europas Straßen die viel gerühmte Elektromobilität keine echte "grüne" Alternative zum Diesel ist: Die CO2-Emissionen entstehen dann zwar nicht im Auspuff, aber dafür bereits bei der Produktion der Energie.

Freitag, 3. Mai 2019

Klima? Flugverzicht? Das europäische Statistikamt Eurostat präsentiert eine Auswertung, nach der die Zahl der privaten Flugreisen in Europa seit 2012 um 23 Prozent zugenommen hat. Und für Kurztrips wie Städtereisen steigen sogar 42 Prozent mehr Europäer ins Flugzeug! Demgegenüber verlieren Geschäftsreisen an Bedeutung: Sie nahmen seit 2012 um 9 Prozent ab, bei Inlandsflügen sogar um 34 Prozent. Mittlerweile sind 82 Prozent aller Flüge privater Natur.

Maßgeblichen Anteil an dem Flug-Boom haben die Billigflieger. Wer Flugtickets für weniger als 10 Euro anbiete, gefährde langfristig die gesellschaftliche Akzeptanz des Luftverkehrs, sagte jetzt Lufthansa-Chef Carsten Spohr: "ökonomisch unverantwortlich, ökologisch unverantwortlich. Und auch politisch unverantwortlich". Zumindest in diesem Punkt hat Spohr Recht.



 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats