Matratzen-Fimmel

Nicht jeder nächtigt wie Mick Jagger

Hygienisch einwandfrei: Hotels werden nur noch zertifiziert, wenn sie die Matratzen in milbendichte Schutzhüllen verpacken.
Thinkstock
Hygienisch einwandfrei: Hotels werden nur noch zertifiziert, wenn sie die Matratzen in milbendichte Schutzhüllen verpacken.

Der Rolling-Star-Star verlangt in jedem Hotel eine nagelneue und in Plastik verpackte Matratze. "Certified" geht nicht ganz so weit, macht milbendichte Schutzbezüge für das Siegel aber nun zur Pflicht.

Der Rolling Stones-Sänger stellt eher bizarre Anforderungen an die Matratzen in Hotels. Laut „Mail on Sunday“ verlangt der 76-Jährige immer ein neues Exemplar. Zudem muss jede Matratze für eine Nacht eingelegen und mit Plastik vor Verunreinigungen geschützt werden.

Normale Hotelgäste kommen in der Regel nicht in diesen Genuss. Um sie aber zumindest vor Milben zu schützen, macht das Prüfinstitut Certified (Siegel Certified Business, Conference und Green Hotels) ab 2020 sogenannte Encasings (milbendichte Schutzbezüge) für zertifizierte Hotels verpflichtend. "Das heißt, Hotels, die ab dann diesen hohen Standard nicht erfüllen, können nicht mehr zertifiziert werden", sagt Geschäftsführer Till Runte.

Encasings sind spezielle Kunststoff-Überzüge für Matratzen, die den Kontakt zwischen dem Kot der Milben und dem Allergiker verhindern sollen. Dazu müssen diese Bezüge extrem dicht sein, da der Milbenkot zu feinstem Staub zerfällt.
Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats