Lufthansa

Elektronische Geräte an Bord erlaubt

Die Lufthansa hat mit Jahresbeginn die durchgehende Nutzung elektronischer Geräte an Bord erlaubt. Zunächst gilt die Genehmigung nur für Flüge mit der B-747-8 von Boeing.

Seit Januar 2014 dürften an Bord der B-747-8 Smartphones, Tablets, Laptops und andere mobile elektronische Geräte bei Lufthansa Flügen durchgängig „von Gate zu Gate“ genutzt werden. Später sollen auch andere Flugzeugmuster hinzukommen. Voraussetzung dafür sei, dass die Geräte nicht senden oder empfangen würden, teilte Lufthansa mit. Die US-Luftfahrt-Behörde FAA und die Europäische Agentur für Flugsicherheit Easa hätten die Leitlinien gelockert.

Die Umstellung weiterer Flugzeug-Typen soll sukzessive erfolgen. Für die nahe Zukunft plane Lufthansa, auch die Genehmigung für die Nutzung von Geräten im Online-Modus zu erhalten. Das Telefonieren werde aber aus Rücksicht auf die mitreisenden Passagiere weiterhin nicht gestattet sein.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats