Leitfaden und Webinar

Wie sicher ist mein Hotel?

GettyImages

Ob Terror, Krankheitsgefahr oder Kleinkriminalität: Die wenigsten Unternehmen überprüfen die Unterkünfte ihrer Mitarbeiter nach Sicherheitsaspekten. Nun gibt es einen Leitfaden.

Längst reisen auch Mittelständler in Regionen, die wegen ihres Risikofaktors nicht unbedingt als bevorzugte Urlaubsziele zählen würden. Hinzu kommt, dass neben den Bedrohungslagen auch die Unterkunftsarten immer vielfältiger werden: Neben klassischen Hotels gehören etwa Serviced Apartments und Privatwohnungen dazu.

Ob eine Unterkunft jedoch sicher ist, das überprüfen nur die wenigsten Unternehmen. In einer gemeinsamen Studie zeigen der Travel-Manager-Verband ACTE und der Sicherheitsanbieter International SOS, wie hoch das Gefährdungspotenzial in Hotels sein kann und auf welche Aspekte Firmen bei der Auswahl achten sollten. Die Studie „Hotel Safety – A Guide to Staying Safe for Employers & Travellers“ lässt sich im Internet herunterladen (siehe Link unten).

Wer’s noch genauer wissen will, sollte am Donnerstag, 18. Oktober 2018, 10 Uhr, an einem Webinar von iSOS teilnehmen, bei dem die Studie vorgestellt wird und bei dem gezeigt wird, wie sich die Sicherheit von Hotels und anderen Unterkünften überprüfen lässt. Zu der kostenlosen Präsentation muss man sich anmelden (siehe Link). (OG)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats