Kongo

Turkish Airlines fliegt nach Pointe-Noire

Mehr Destinationen als jede andere Fluggesellschaft steuert nun Turkish Airlines in Afrika an. Als jüngstes Ziel ist nun auch Pointe-Noire im Kongo darunter.

Pointe-Noire ist bereits das 58. Afrika-Ziel von Turkish Airlines und mit 752.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Republik Kongo. Drei Mal pro Woche verkehrt die türkische Fluggesellschaft ab Istanbul mit Zwischenlandung in Gabuns Hauptstadt Libreville dorthin.

"Somit festigen wir unsere Position als Fluggesellschaft, die im Einklang mit unsere Wachstumsstrategie mehr afrikanische Ziele anfliegt als unsere Mitbewerber", sagt Kerem Sarp, Senior Vice President Sales der 2nd Region von Turkish Airlines.

1 Kommentar
  1. Heinz
    Erstellt 2. August 2019 10:43 | Permanent-Link

    Das nennt man Economies of Scale. Simple BWL. Hätte LH mal einen Blick drauf werfen sollen, statt ein Abklatsch von Ryanair zu werden ...

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats