Imex

Imagination steht im Fokus

Auch um geschlechterbezogene Standards geht es bei der IMEX.
IMEX
Auch um geschlechterbezogene Standards geht es bei der IMEX.

Um das Schwerpunktthema "Phantasie" dreht sich die diesjährige Event-Messe IMEX, die vom 21. bis 23. Mai 2019 in Frankfurt stattfindet. Bereits am Vortag gibt es den "Edu Monday".

Jeder Einzelne habe das Potenzial, kreativ zu denken, heißt es in einer Mitteilung der IMEX. So könnten sich Kinder mehr als 60 Lösungswege pro Tag für ein einzelnes Problem ausdenken. Mit dem Alter sinke diese Zahl auf sechs. "Warum nicht einfach das kreative Denken wieder erlernen?", fragt Gebert Janssen, Gründer und Chef von Party and Eventarchitect, in seinem Vortrag während der weltgrößten Event-Messe.

Viele der Weiterbildungs-Sessions sowohl auf der Messe selbst wie auch am "Edu Monday" am 20. Mai ranken sich um das diesjährige Fokusthema Imagination. Mithilfe der überdimensionalen Puppe "Dundu" etwa wird "Puppet-thinking" erklärt, und Marmalade on Toast erläutert, wie man disruptiv denkt. Das IMEX-Team selbst lädt zu "Power Chats".

Bereits am "Edu Monday" werden im "#iamremarkable-Workshop" von PCMA geschlechterbezogene Standards und die gläserne Decke diskutiert. Innovation finden Teilnehmer in der "Discovery Zone", und bei der „Imagination Zone" am 20. Mai lassen sich bei "Painting Parties" künstlerische Talente ausleben und in der "Silent Disco" der Alltagsstress wegtanzen.

Die IMEX in Frankfurt findet von 21. bis 23. Mai 2019 statt. Die Registrierung für die Messe ist kostenlos und für alle Mitglieder der MICE-Branche geöffnet.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats