Hygiene-Regeln

Auch Apartmentservice vergibt Gütesiegel

Immer mehr Buchungsanbieter zeichnen Unterkünfte, die sich an die gesetzlich vorgegebenen Hygiene-Regeln halten, gesondert aus. Dabei verzeichnen Serviced Apartments bereits wieder 70 Prozent Auslastung.

Apartmentservice habe Hygiene- und Sicherheitsstandards für Serviced Apartments fixiert und lasse sich diese derzeit von den Partner­häusern verbindlich zusichern, sagt Inhaberin Anett Gregorius: "Wir wollen so viele Betreiber wie möglich mit dem Standard erreichen und so für ein flächendeckendes Vertrauen bei Unternehmen und Gästen im Serviced-Apartment-Segment sorgen." Die Häuser würden auf der Website mit #Stay-Safe-Herz gekennzeichnet. Wie berichtet haben auch bereits zahlreiche andere Anbieter solche Kennzeichnungen eingeführt.

Schon während des Corona-bedingten Lockdowns habe das Seg­ment punkten können, da es über abgeschlossene Einheiten mit eigener Küche verfüge. Rund 70 Prozent der Serviced-Apartment-Häuser blieben weiterhin geöffnet.

Im Vergleich zur klassischen Hotellerie generierte das Segment sogar noch im April und Mai eine durchschnittliche Auslastung von etwa 40 Prozent. Bereits im Juni 2020 seien vor allem die kleineren Apartmenthäuser auf ein Niveau von 70 bis 80 Prozent zurückgekehrt.
stats